Corona-Verschärfungen: PCR-Testpflicht für Nichtgeimpfte bei Rückkehr aus Spanien oder Zypern

Wer nicht geimpft ist, muss sich bei der Rückkehr aus Spanien, Zypern und den Niederlanden am Flughafen einem PCR-Test unterziehen. Andernfalls droht eine Strafe von bis zu 1450.- Euro. Geimpfte und Genesene ersparen sich die Prozedur.

24.07.2021 22:50:00

Wer nicht geimpft ist, muss sich bei der Rückkehr aus Spanien, Zypern und den Niederlanden am Flughafen einem PCR-Test unterziehen. Andernfalls droht eine Strafe von bis zu 1450.- Euro. Geimpfte und Genesene ersparen sich die Prozedur.

Wer nicht geimpft ist, muss sich bei der Rückkehr aus Spanien, Zypern und den Niederlanden am Flughafen einem PCR-Test unterziehen. Andernfalls droht eine Strafe von bis zu 1450.- Euro. Geimpfte und Genesene ersparen sich die Prozedur.

PCR-Testunterziehen. Entsprechende Meldungen bestätigte nun GesundheitsministerWolfgang MücksteinGeimpfte und Genese ersparen sich die Prozedur.Die Regelung ist jener in der Nachtgastronomie sehr ähnlich.1450 Euro Strafe für Verweigerer

Gutes Immunsystem verhindert nicht Erkrankung Werner Kogler im Interview: 'Wer im Winter Skifahren, ins Kino oder Gasthaus will, sollte sich jetzt impfen lassen' Pensionen - Kurz will Pensionen bis 1000 Euro um drei Prozent erhöhen

Zu den Details: In einer Aussendung des Gesundheits- wie des Tourismusministeriums wird präzisiert, sämtliche Personen, die künftig via Direktflug aus Spanien, Zypern oder den Niederlanden einreisen, müssen bei Einreise entweder vollimmunisiert sein oder einen negativen PCR-Test vorweisen.

Vollimmunisiert sind all jene Personen, die ihre Grundimmunisierung abgeschlossen und beide erforderlichen Impfdosen erhalten haben.Im Fall von Johnson & Johnson ist ein Stich ausreichend. Auch Genesene, die einmal geimpft wurden, gelten als vollimmunisiert. headtopics.com

Keine QuarantäneverpflichtungWer nicht vollständig geimpft ist und auch kein negatives PCR-Testergebnis vorlegen kann, muss den Test noch am Flughafen nachholen. Es wird dafür kostenlose Testangebote geben. Die Kontaktdaten der zu testenden Person werden erhoben, es besteht aber keine unmittelbare Quarantänepflicht. Personen, die den PCR-Test verweigern, droht ein Verwaltungsstrafverfahren mit einer Strafhöhe bis zu 1.450 Euro.

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger in einer ersten Reaktion: „Sicherheit geht vor. Wir unternehmen alles, um Reisewarnungen zu vermeiden. Daher schaffen wir nun für Länder, die beim Infektionsgeschehen unter besonderer Beobachtung stehen, die PCR-Testpflicht bei der Einreise über heimische Flughäfen. Diese Tests werden kostenlos bereitgestellt, damit wir Infektionsketten bei Reiserückkehrern und Urlaubsgästen möglichst rasch unterbrechen können. Das betrifft Einreisende aus den Niederlanden, Spanien und Zypern.“

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein ergänzt: „Rund ein Drittel der Neuinfektionen sind auf Reisen zurückzuführen, zahlreiche Infektionen werden von Reiserückkehrer:innen verbreitet. Daher dreht die Bundesregierung die Schraube in diesem Bereich noch etwas fester. Künftig gilt bei Einreise via Flugzeug aus Ländern unter besonderer Beobachtung, ebenso wie schon jetzt in der Nachtgastronomie, eine 2-G-Regel. Damit dämmen wir die rasche Ausbreitung des Virus ein und schützen jene Personen, die sich derzeit nicht impfen lassen können.“

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Gesundheitsminister Mückstein: PCR-Test für Nichtgeimpfte bei Rückkehr aus Spanien oder ZypernWer nicht geimpft ist, muss sich bei der Rückkehr aus Spanien, Zypern und den Niederlanden am Flughafen einem PCR-Test unterziehen. Geimpfte und Genesene ersparen sich die Prozedur. Falsch, auch Geimpfte können positiv sein. Lauter Verrückte in dieser Regierung! ZISCH AB MÜCKI! Und die Geimpften sollten auch testen, die können den Virus ebenso übertragen Herr WolfgangMueckst falls sie das noch nicht wissen. Welchen Beruf haben sie vorher ausgeübt Herr Minister?

Neue Verschärfungen: PCR-Testpflicht für Nichtgeimpfte bei Rückkehr aus Spanien oder ZypernWer nicht geimpft ist, muss sich bei der Rückkehr aus Spanien, Zypern und den Niederlanden am Flughafen einem PCR-Test unterziehen. Andernfalls droht eine Strafe von bis zu 1450.- Euro. Geimpfte und Genesene ersparen sich die Prozedur. Die Impfung schützt ausdrücklich NICHT vor dem Ausbruch von Covid-19 und schon gar nicht vor der Weitergabe der Krankheit Das ist eine braunfarbige Corona-Diktatur! Da kann der Vollstrecker & Pharma-Boy WolfgangMuekst noch so viel Pseudo-Grün dazu mischen… Wiedermal ein völlig sinnloser Blödsinn vom schlechtesten GM aller zeiten. Der toppt sogar den Angstschober. PCRs die nichts aussagen, Geimpfte, die sich infizieren…nur weiter so.

Corona - PCR-Tests für Reiserückkehrer beschlossenPCR-Tests für Reiserückkehrer beschlossen. Den Anfang machen Reisende aus Spanien, Niederlande und Zypern. Was ist mit England?

Rufe nach PCR-Testpflicht für UrlaubsrückkehrerIn den letzten Wochen haben aus dem Urlaub mitgebrachte Infektionsfälle wieder rasant zugenommen. Dadurch hat die Debatte um eine mögliche ... Natürlich gehörte das längst gemacht! Blödsinn ..... jo genau owa lei glaben gerne nach dem 7 august.

Auch niedergelassene Ärzte bieten kostenlose PCR-Tests anEbenso wie die Apotheken werden demnächst auch die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in ihren Ordinationen kostenlose PCR-Tests anbieten.

Mückstein: PCR-Testpflicht für Reiserückkehrer sinnvollWeil knapp ein Drittel der Corona-Infektionen auf Urlaubsrückkehrer zurückgeht, will Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) eine PCR-Testpflicht für Heimkehrer.