Corona und Klimakrise im Fokus: Volksnaher Demokratieaktivist: Südkoreas Präsident Moon auf Staatsbesuch in Wien

Südkoreas Präsident setzt auf Treffen mit hohem Symbolwert.

14.06.2021 14:58:00

Südkoreas Präsident setzt auf Treffen mit hohem Symbolwert.

Südkoreas Präsident setzt auf Treffen mit hohem Symbolwert.

© APEr ist Präsident eines Landes, das praktisch nur auf dem Luft- oder Seeweg erreichbar ist, denn vom Nachbarn Nordkorea ist Südkorea seit dem Koreakrieg (1950 bis 1953) durch einen eisernen Vorhang aus Minenfeldern und Stacheldraht abgetrennt.

Mehr als 600 Flüchtlinge in nur einer Woche Doskozil: Aus Flüchtlingskrise „nichts gelernt“ Lordi-Sänger ließ sich im Monsterkostüm impfen

DieBekämpfung der Corona-Pandemie und der Klimakrisewaren die Schwerpunkte eines Gesprächs, das Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Montag mit seinem Amtskollegen aus der Republik Korea führte. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz betonten Südkoreas Präsident und Van der Bellen zudem unisono, dass"selbstverständlich" auch das kommunistische Nordkorea ins COVAX-Programm zur Vakzinversorgung ärmerer Länder einbezogen werde, wenn es dies wolle.

Er sei sich aber nicht sicher, ob Nordkorea sich diesbezüglich schon geäußert habe und es überhaupt verlässliche Corona-Daten gebe.Eine Versorgung aller Länder mit Corona-Vakzinen sei aber im Interesse aller,auch Europas und der Industrieländer. Ganz generell lobte Van der Bellen, dass sich Präsident Moon persönlich für den Dialog mit Nordkorea eingesetzt habe. Es gebe ja immer noch Familien, die zerrissen seien, weil ein Teil im kommunistischen Norden und ein Teil in Südkorea lebe. Diese Familien hätten dann keinen Kontakt zueinander, erinnerte der Bundespräsident. Moon sei diesbezüglich sehr aktiv gewesen, habe aber mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un ein Gegenüber,"mit dem nicht leicht umzugehen ist". headtopics.com

Moon betonte, dass auch US-Präsident Joe Biden Zeichen setze, um den Dialog mit Nordkorea zu intensivieren. Es sei zu hoffen, dass diese auch in Pjöngjang gesehen würden. Bezüglich der Nordkorea-Politik von Bidens Vorgänger Donald Trump meinte Van der Bellen, dass diese zwar sehr aktiv, letztlich aber nicht sehr effektiv gewesen sei.

Ein"Beweis für eine Denuklearisierung" Nordkoreas sei bisher ausgeblieben. Trump hatte Kim 2018 in Singapur getroffen - sensationellerweise, denn die USA als Schutzmacht Südkoreas sind seit Jahrzehnten der Erzfeind Nordkoreas.Staatsbesuch des Präsidenten der Republik Korea Moon Jae-in in Österreich

Foto © APA/GEORG HOCHMUTHSüdkoreas Staatsoberhaupt wird am Montag in Wien noch mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) sowie Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP)zusammentreffen. Als Themen wurden auch hier die Bereiche Corona-Pandemie, Klimaschutz und Wirtschafts- sowie Technologiefragen avisiert.

Moon bei KurzFoto © AFPMoon wird von seiner Frau Kim Jung-sook sowie Außenminister Eui-Yong Chung begleitet und wurde am Montagvormittag mit militärischen Ehren empfangen. Im Zuge der Visite wurden einbilaterales Kultur- und ein Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet headtopics.com

Deutschland: Drittimpfung für Risikogruppen kommt Schwerpunktaktion: 180 Sozialbetrüger erwischt Österreich hätte Timanowskaja aufgenommen: 'Wir haben sie erwartet'

. Am Dienstag folgt ein Besuch im Stift Heiligenkreuz in Niederösterreich. Im Februar 2019 hatte Bundeskanzler Kurz Südkorea einen offiziellen Besuch abgestattet. 2007 absolvierte der damalige Bundespräsident Heinz Fischer einen Staatsbesuch in dem ostasiatischen Land.

Diezwischen den beiden Ländern wurden1892 aufgenommen. Österreich-Ungarn und Korea schlossen damals einen Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsvertrag. Das Königreich (ab 1897 Kaiserreich) Korea, das unter der seit 1392 herrschenden Yi-Dynastie eine strenge Abschließungspolitik betrieb, stand damals noch in einem nominellen Vasallitätsverhältnis zu China, mit dem die Habsburger-Monarchie seit September 1869 diplomatische Beziehungen unterhielt. Der erste koreanische Gesandte Min Yong-Ik traf 1900 in Wien ein.

Moon mit Ehefrau Kim Jung-sook in WienFoto © Copyright Karl Schöndorfer TOPPGeboren in Lager für KriegsflüchtlingeMoon wurde 1953in einem Lager für Kriegsflüchtlinge auf der Insel Geoje geboren. Seine Eltern, die aus dem heutigen Nordkorea stammten, waren während des Koreakriegs vor den chinesischen Rotgardisten geflohen. Moons Jugend war von der Armut dieser Nachkriegszeit geprägt, aber auch von seinem unbedingten Aufstiegswillen. Als 20-jähriger Student der Rechtswissenschaften demonstrierte er in der ersten Reihe gegen das Militärregime, das kurz zuvor mit einer Verfassungsreform grundlegende Bürgerrechte eingeschränkt hatte und wurde zu einer zehnmonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt. Diese Erfahrung war mit ein Grund dafür, dass Moon später als Menschenrechtsanwalt Demokratieaktivisten verteidigte.

Der Mitte-links-Politiker Moon steht für einenvolksnahen, basisdemokratischen Stil. Im Präsidentschaftswahlkampf veröffentlichte der verheiratete zweifache Vater seine Handynummer und animierte die Bevölkerung dazu, ihm Regierungstipps zu schicken. headtopics.com

Kritiker werfen ihm allerdings zuviel Nähe zu Nordkorea vor.Moon war ein enger Mitarbeiter von Präsident Roh Moo-hyun, der sich von 2003 bis 2008 in nie da gewesener Weise an den Norden annäherte und den damaligen nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-il persönlich traf.

2018kam es schließlich zumhistorischen Gipfeltreffen zwischen Moon Jae-in und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-unim Grenzgebiet. Kim besuchte als erster nordkoreanischer Machthaber nach dem Krieg Südkorea. Die Bilder zeigten damals einen tief bewegten südkoreanischen Präsidenten, der den Nordkoreaner fast zärtlich an der Hand nahm. Man hatte zumindest den Gipfel an Symbolik erreicht.

Dating-App für Ungeimpfte flog aus dem App Store Kristina Timanowskaja - 'Österreich duckt sich nicht weg' Suche nach Mitarbeitern : Höchststand bei offenen Stellen in der Steiermark Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Moon in Wien - im Livestream : Der volksnahe Demokratieaktivist auf StaatsbesuchSüdkoreas Präsident setzt auf Treffen mit hohem Symbolwert.

Ab 11.30 Uhr im Livestream : Staatsbesuch: Südkoreas Präsident Moon in ÖsterreichHeute und morgen in Österreich: Südkoreas Staatsoberhaupt Moon Jae-in und seine Frau Kim Jung-sook treffen heute Van der Bellen, Kurz und Ludwig. Hoffentlich bekommen die keine türkis Ausrüstung als welcome gift.

Gipfeltreffen in Cornwall: G7 wollen gegenüber China verlorenes Terrain wettmachenDie sieben führenden Industrienationen des Westens einigen sich in Cornwall auf konkrete Pläne für ärmere Länder. Infrastrukturprojekte und Milliarden Corona-Impfdosen sollen Chinas Hegemonialstreben bremsen.

Mit Besenstiel auf Kontrahent (57) eingeschlagenIm Streit ist ein sturzbetrunkener 56-Jähriger am Freitagnachmittag in Wien mit einem Besenstiel auf seinen Kontrahenten (57) losgegangen. Der Mann ...

City-Ikea und 'KaDeWe': Es grünt so grün an der Wiener MahüAm Anfang und am Ende der inneren Mariahilfer Straße in Wien entstehen zwei neue Projekte mit jeweils viel Grün auf dem Dach

Raubüberfall auf Wiener Kirche – Mann in Zagreb gefasstDer Raubüberfall auf die Ordensbrüder in Wien aus 2018 ist geklärt, der Täter konnte in Kroatien ausgeforscht und festgenommen werden.