Corona: Studie belegt Wirkung von 'harten' Lockdown-Maßnahmen

Strenge Kontaktverbote reduzieren R-Wert deutlich.

30.03.2021 22:49:00

Corona: Studie belegt Wirkung von 'harten' Lockdown-Maßnahmen

Strenge Kontaktverbote reduzieren R-Wert deutlich.

pocketStrenge Kontaktbeschränkungen gehören zu den wirksamsten Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Das belegt eine Auswertung von Forschern der Universität Oxford und anderen europäischen Wissenschaftern, die noch nicht von Fachleuten begutachtet und in einem Fachmagazin veröffentlicht worden ist. Die Wissenschafter haben untersucht, wie stark verschiedene sogenannte nicht-pharmazeutische Interventionen die effektive Reproduktionszahl beeinflussen.

Nächtliche Ausgangssperre reduziert um 13 ProzentDie effektive Reproduktionszahl gibt an, wie viele Personen ein Infizierter ansteckt, nachdem Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ergriffen worden sind und Teile der Population bereits immun sind. Liegt der R-Wert unter 1,0, sinken die täglichen Neuinfektionszahlen und die Verbreitung des Virus wird gebremst.

Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Hat euch das der Kanzler vor diktiert oder selbst geschrieben Ich sage dazu nur: Wahnsinn dokumentiert sich darin, immer das gleiche zu tun und dabei andere Ergebnisse zu erwarten! Ach ja und warum gibt es dann den Lockdown nach dem Lockdown? Wenn der Dreck funktionieren würde? Das ist eine einzige Volks Schikane Verarschung sonst nichts!

Und das alles ohne Nebenwirkungen! kollateralschädenleugner Stell dir vor, es ist harter Lockdown und keiner hört hin. Der Kurier gehört wirklich boykottiert. Ihr seid lächerlich, Schweden, Texas, Florida etc. beweisen das Gegenteil ihr lobotomierten Mehlwürmer. 'Nein' 'Doch!' 'Oh' Braver Kurier! aber doch nicht im Burgenland