Corona-Masken im Test: Welche Stoffe sind empfehlenswert?

Corona-Masken im Test: Welche Stoffe sind empfehlenswert?

11.11.2020 18:27:00

Corona-Masken im Test: Welche Stoffe sind empfehlenswert?

Konsumentenschützer untersuchten Materialien für selbst genähte Masken. Ihr Resultat: Zwei Lagen schützen gut und Finger weg von manchen Stoffen.

Hinsichtlich der Form wurde vor allem die Barrieremaske - mit horizontalen Falten, von der Nase bis zum Kinn - als empfehlenswert beurteilt. Die"Ninja"-Maske sei zwar beliebt, aber nicht unbedingt geeignet - wegen der vertikalen Naht als möglichem Leck. Hier müsse man besonders auf die Stoffqualität achten, und die Naht sollte möglichst kleine Löcher haben. Der"Entenschnabel" sei ein geeignetes und relativ einfach herzustellendes Modell, das aber aus ästhetischen Gründen eher unbeliebt sei.

Anschober: Erste Lieferung von AstraZeneca ab 7. Februar Corona: KN95-Masken sind kein Ersatz für FFP2 Arik Brauer starb im Alter von 92 Jahren

Gute Werte lieferte ein simples Papiertaschentuch einer bekannten Marke als Filtereinlage. Eine zweilagig genähte Stoffmaske mit Papiertaschentuch komme sogar an die Filtrationsleistung einer konventionellen OP-Maske heran."Allerdings muss das Taschentuch regelmäßig gewechselt werden. Es feuchtet nämlich rasch durch", schreibt der VKI.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu. Weiterlesen: KURIER »