Corona-Maßnahmen - 'Regeln müssen effektiv und fair sein'

Was ist dran am Argument der mangelnden Mitwirkung an Corona-Regeln? Und wie könnte man sie fördern?

23.03.2021 21:19:00

Entweder werden die Regeln als viel zu streng oder als viel zu locker wahrgenommen: 'Die Einstellung der Menschen zu den Maßnahmen hat sich polarisiert', sagt Politikwissenschafterin und Bioethikerin Barbara Prainsack im Interview mit simonrosner

Was ist dran am Argument der mangelnden Mitwirkung an Corona-Regeln? Und wie könnte man sie fördern?

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

SimonRosner Beides gleichzeitig: wieso zB keine Pflicht zu Homeofgice, wo mögl; max 4 Pers aus 2 Haushalten=lebensfremd; was, wenn Kinder =junge Erw? & so 1Haushalt =4Erw? Was ist dann mit Oma? Singles? SimonRosner ...und die Medien sind die Brandbeschleuniger indem sie das Vertrauen in Maßnahmen infragestellen.