Corona-Impfung: Ärztekammer von Apotheken-Angebot nicht begeistert: 'Absolut unnötig'

Derzeit übersteigen laut Ärztekammerpräsident Szekers die impfwilligen Ärzte die Menge an vorhandenem Covid-Impfstoff bei weitem.

19.04.2021 11:51:00

Derzeit übersteigen laut Ärztekammerpräsident Szekers die impfwilligen Ärzte die Menge an vorhandenem Covid-Impfstoff bei weitem.

Derzeit übersteigen laut Ärztekammerpräsident Szekers die impfwilligen Ärzte die Menge an vorhandenem Covid-Impfstoff bei weitem.

© APA/GEORG HOCHMUTHDie Ärztekammer hat sich vom jüngsten Angebot der Apothekenkammer, ebenfalls für Corona-Impfungen zur Verfügung zu stehen, wenig begeistert gezeigt."Die Apothekerschaft möge bitteschön bei ihren Leisten bleiben", so

Schuld und Sühne auf der Politikerbühne Ermittlungen - Grüner Seiltanz um Kurz-Ermittlungen Kogler zu Kurz-Rücktritt: 'Also dort sind wir ewig noch nicht'

Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer, am Montag in einer Aussendung. Derzeit übersteigen ohnedies die impfwilligen Ärzte die Menge an vorhandenem Covid-Impfstoff bei weitem.Nur Ärztinnen und Ärzte hätten die nötige Expertise und notwendige Infrastruktur,"sowohl wohnortnah als auch in den Impfstraßen", sagte Szekeres. Zusätzliche Impfstellen seien daher"absolut unnötig". Zudem hätten Apotheker kein medizinisches Studium absolviert. Neben Aufklärung und Beratung zu den Impfstoffen könnte es etwa bei"seltenen heftigen allergischen Reaktionen" ein kompetentes Eingreifen brauchen. Niemand braucht laut Szekeres"sinnlose Experimente".

Apotheker boten Hilfe anApotheken-Kammer-PräsidentinUlrike Mursch-Edlmayrhatte am Wochenende im APA-Interview erklärt, dass die Apotheken"sofort parat" stünden, um die Schlagzahl der Impfungen zu erhöhen. Dass die Apotheken dies können, hätten sie schon bei den in kürzester Zeit organisierten Tests bewiesen, betonte Mursch-Edlmayr, die darauf verwies, dass in den Apotheken"akademisch ausgebildetes Personal" zur Verfügung stehe. Beratungen auch über die Corona-Impfungen gehörten jetzt schon zum Tagesgeschäft. Die Mitarbeiter seien alle bestens geschult. headtopics.com

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Wie sooft interessiert dem Ärztekammer Präsident scheinbar mehr das Geld als die Gesundheit der Österreicher! Scheint auch ein Familienmitglied der Kurztürkisgrüne Beidl Partie zu sein!?

Corona-Impfung: Apotheken stehen „sofort parat“Die Apotheken bieten sich für flächendeckende Corona-Impfungen der Bevölkerung an. Wie Kammer-Präsidentin Ulrike Mursch-Edlmayr erklärte, stünden die ... Die Apotheker machen sich zu Schergen der Regierung. Jeder normal denkende Mensch, sollte diese Apotheken zukünftig meiden und entweder zu einer anderen wechseln od. auf Online umsteigen Wer bei diesem Genozide mitmacht, gehört in den Knast! Werden ja auch sehr gut bezahlt dafür Mir wurscht. Von mir aus kann auch die Klofrau impfen oder die Kassierin. Ich lasse mich nirgends impfen gegen Covid

Wiener Ärztekammer fordert rascheste Corona-Impfung von JüngerenGrund dafür ist, dass der Altersschnitt bei den Patienten auf den Intensivstationen stetig sinke. Der politisch befohlene Massenmord durch einen NICHT AUSREICHEND GETESTETEN IMPFSTOFF geht den gekauften Journalisten wohl nicht schnell genug. Oh Du armes korruptes Österreich Na endlich fällt der Groschen!

Corona-Impfung - EU will Vertrag mit AstraZeneca nicht verlängernDie EU will den Vertrag mit AstraZeneca nicht verlängern. CoronaImpfung Na das wird ja schön. Und was ist jetzt mit den bereits Geimpften. Ein Flop diese Impfung. Wie traurig und immer noch sagen manche besser als krank aber ohne zu wissen was man bekommen hat. pharma corona astrazeneca pfizer

Priorisierung: Corona-Impfung für Wiener Philharmoniker erfreut nicht alleAufgrund einer Vorreihung erhielten 95 Mitglieder der Wiener Philharmoniker die erste Corona-Impfung. Nun wird Kritik an dem Vorgehen laut.

Warteliste für alle Bürger: Wie man sich in Niederösterreich für die Corona-Impfung anmelden kannImpfwillige müssen innerhalb von 30 Minuten in einem Landeszentrum eintreffen können, um für kurzfristig freigewordene Termine einzuspringen