Corona-Cluster um internationales Eishockey-Camp

Von den landesweit 750 Corona-Neuinfektionen entfallen 97 auf das Bundesland Niederösterreich. Dafür verantwortlich dürften hauptsächlich zwei neue ...

05.10.2020 14:35:00

Zwei neue Corona-Cluster in NÖ: Mindestens zehn Teilnehmer eines internationalen Eishockey-Camps in St. Pölten wurden positiv getestet und mindestens sechs Fälle gibt es in einem Betreuungszentrum in Retz.

Von den landesweit 750 Corona-Neuinfektionen entfallen 97 auf das Bundesland Niederösterreich. Dafür verantwortlich dürften hauptsächlich zwei neue ...

entfallen 97 auf das Bundesland Niederösterreich. Dafür verantwortlich dürften hauptsächlich zwei neue Cluster sein: So wurden in einem Betreuungszentrum mindestens sechs Menschen infiziert, zehn weitere Fälle gehen auf ein Eishockey-Trainingslager zurück. Nach Informationen der „Krone“ handelt es sich um ein Camp mit internationaler Beteiligung.

Ärztin verlor nach Auftritt bei Corona-Demo ihre Jobs Anschober: 'Februar und März schwierigste Phase der Pandemie' Wienerin wirft Tschick aus Auto, kassiert 450-€-Strafe

Artikel teilen0DruckenIn Niederösterreich wurden am Montag mindestens zwei neue Cluster bekannt. Von den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen sind laut „Krone“-Informationen mindestens sechs auf ein Betreuungszentrum in Retz (Bezirk Hollabrunn) entfallen. Fünf Patienten und ein Mitarbeiter wurden bereits positiv auf das Coronavirus getestet. Alle Personen in der Einrichtung seien bereits getestet worden, am Mittwoch sollen die Untersuchungen abermals durchgeführt werden, teilte ein Sprecher von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) mit.

Ulrike Königsberger-Ludwig(Bild: APA/ROBERT JAEGER)Eishockey-Cluster in St. PöltenZudem entstand ein Infektionscluster rund um ein Eishockey-Trainingslager mitten in St. Pölten: Mindestens zehn Teilnehmer - sie stammen sowohl aus Niederösterreich als auch aus Oberösterreich und Kärnten - sind Corona-positiv, wie die „Krone“ erfuhr. Insgesamt sollen an der Veranstaltung nach Angaben des Büros der Gesundheitslandesrätin 29 Personen teilgenommen haben. headtopics.com

Jener Cluster in Verbindung mit dem Aufstellen eines Storches zur Feier einer Geburt in Amstetten vergrößerte sich um zwei positive Fälle auf aktuell 15 Infizierte. 13 davon stammen aus Niederösterreich, zwei aus Oberösterreich.

Steigender Altersschnittdass der Altersschnitt bei den Neuinfektionen wieder steigt. 44 Prozent der frisch Angesteckten seien mindestens 50 Jahre alt. „In 75 Prozent der Fälle können wir die Infektionsquelle zuordnen“, führte der Sprecher aus. 25 der 97 Coronavirus-Neuinfektionen vom Montag sollen zudem einen Bezug zu Kindergärten und Schulen aufweisen und somit Kinder und Pädagogen betreffen.

(Bild: Krone KREATIV)Nun plant man - als Vorsorgemaßnahme - die Aufstockung des Personals bei der Corona-Hotline 1450. Außerdem setzt man künftig auf das in der Landesgesundheitsagentur entwickelte Corona-Informationssystem „CoviData“. Umfangreiche, flächendeckende und regelmäßige Testungen aller Beschäftigten im Bereich der Landeskliniken und -heime sollen die Maßnahmen abrunden.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

😷

Mitdiskutieren über den weltweiten Kampf gegen Corona bei 'Im Zentrum' - derStandard.atNein danke mit Claudia Reiter!

Mobilität in Zeiten von Corona : Treibstoff der Zukunft: Fünf Fakten über E-FuelsWie E-Fuels hergestellt werden und welche Rolle Wasserstoff, CO und CO2 spielen. Mobilität Treibstoff EFuels Wasserstoff

Corona-Kontrollen: Zwei Villacher Nachtlokale behördlich geschlossenJunge Menschen, die ohne Einhaltung der Abstandsregeln und ohne Verwendung des Mund-Nasenschutzes wilde Partys veranstalten - dieses Bild bot sich dem Magistrat Villach und der Polizei, die in der Villacher Innenstadt Schwerpunktkontrollen durchführten.

Das Chaos um Trumps CoronaUSA. Der Präsident bleibt - zumindest noch bis Montag - im Krankenhaus, auch Senatoren haben sich angesteckt. Kurz vor der Wahl steckt die Supermacht in einer schweren Krise.

Linzer Schule steht wegen Corona unter Beobachtung264 Corona-Fälle gibt es seit Schulstart an den oö. Schulen. Besonders betroffen ist ein Linzer Gymnasium und das steht jetzt unter Beobachtung.

Corona-Alarm bei Salzburg: Drei Spieler mit positivem TestNach dem CL-Play-off-Spiel gegen Maccabi Tel Aviv weisen gleich drei Salzburg-Akteure eine Corona-Infektion auf.