Corinna Milborn wird Autorin bei 'Die Zeit'

Corinna Milborn wird Autorin bei 'Die Zeit'

09.04.2020 02:27:00

Corinna Milborn wird Autorin bei 'Die Zeit'

Mehrere Wechsel im Wiener Büro der Wochenzeitung.

Patrik Schwarz, der die Österreich-Ausgabe als Herausgeber verantwortet.Neuzugang Christina PausacklAls Redakteurin neu ins Wiener „Zeit“-Büro wechselt Christina Pausackl, die bisher im Innenpolitik-Ressort des Nachrichtenmagazins „profil“ tätig war, hieß es in einer Aussendung am Mittwoch. Weitere Verstärkung erhält das Büro durch

Corona-Hilfe: 'Kurz bekämpft etwas, das Merkel und Macron nicht fordern' Bunte „Öko-Beatles“ starten in den Regenbogenmonat Frauen mit Neandertaler-Gen bringen mehr Kinder zur Welt

August Modersohnals Redakteur, der zuvor im Leipziger Büro der „Zeit“ war. Riedl wird als Autor weiter für das Blatt schreiben.Milborn wird AutorinTeil des neuen Teams im Wiener „Zeit“-Büro wird auchCorinna Milborn, Infochefin von Puls 4 und Puls 24. Sie wird für die Wochenzeitung künftig zusätzlich als Autorin tätig sein und öffentliche Veranstaltungen moderieren. „'Die Zeit' begleitet mich seit meiner Schulzeit und war zeitlebens meine wichtigste Wochenlektüre. Sie ist mein Gradmesser an journalistischer Qualität, Recherchetiefe und Lesegenuss“, wurde

Milbornin der Aussendung zitiert. „Die Zeit“ erscheint seit 2005 in Weiterlesen: KURIER »

Gratuliere! Ist eh schon Zeit, denn durch die Bestellung von Kurzberaterin Pochtler wird Puls4 so und so ein Regierungsfunk. Wie die meisten auch. wurscht. Gratulation 👏

Bestätigt: Puls-24-Infochefin Corinna Milborn wird 'Zeit'-Autorin - derStandard.atDiese Fakeschleuder ist sozusagen die Wandernu*** der Medienbranche.

Örag-Vorstand Brezovich: „Die Zeit danach wird fordernd“Örag-Vorstand Stefan Brezovich über die Folgen der Krise für die Immobilienbranche und das das eigene Unternehmen . werden immo preise fallen? man kann es kaum glauben

Keine mündliche Prüfung: Heuer nur Matura „light“Heuer nur Matura „light“: Die mündliche Maturaprüfung wird den Maturanten aufgrund der Corona-Krise erlassen. Wer möchte, kann freiwillig antreten - muss aber nicht.

Die große Pleitewelle in Österreich bleibt vorerst ausIndes rechnet Weinhofer damit, dass die Wiedereröffnung des Handels zu einer Rabattschlacht führen wird.

WhatsApp erschwert das Weiterleiten in der KriseKommunikation: Der Chatdienst WhatsApp macht es in der Corona-Krise noch etwas umständlicher, Nachrichten weiterzuleiten.

Corona-Bedrohung wird ernst genommenZwei Umfragen zeigen: Die Gefahr durch das Coronavirus wird ernst genommen und die Krisenpolitik der Regierung schneidet gut ab - in Österreich besser als in Deutschland. Die Gefahr durch das Coronavirus ist so ernst von der Regierum genommen gewesen, dass ab 14. April will Österrich die Anti-Corona-Maßnahmen lockern 🤦🏻‍♀️