Chirurg wegen fahrlässiger Tötung verurteilt

Eine 58-jährige Frau starb durch einen Fehler bei einer Operation. Der Chirurg muss 14.400 Euro Geldstrafe zahlen.

16.12.2020 18:20:00

Eine 58-jährige Frau starb durch einen Fehler bei einer Operation. Der Chirurg muss 14.400 Euro Geldstrafe zahlen.

Frau starb nach Fehler bei einer Operation. Arzt muss 14.400 Euro Geldstrafe zahlen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

Ein Menschenleben ist also nur 14.400 € wert. Warum also gibt die Regierung 40 Milliarden aus, um Menschenleben zu retten? Das heißt, wenn sie 25.000 Todesfälle vermeiden wollen, sind es 1.600.000 Euro für jeden verhinderten Tod. Bei 250.000 Todesfällen sind das €160.000 € Das is sehr traurig. Ich sollte vergeben werden, bin ein gutter mensch & meistens vom mir zuruck gegeben worden ist.