Champions League: UEFA plant ohne Gruppenphase

Die UEFA plant die totale Champions-League-Revolution! Weil einige Topklubs mit einer eigenen Super-Liga drohen, will der europäische Verband nun ...

03.12.2020 18:30:00

UEFA plant Champions League ohne Gruppenphase: Weil einige Topklubs mit einer eigenen Super-Liga drohen, will der europäische Verband nun einen komplett neuen, spannenderen Modus ab 2024 vorstellen.

Die UEFA plant die totale Champions-League-Revolution! Weil einige Topklubs mit einer eigenen Super-Liga drohen, will der europäische Verband nun ...

Die UEFA plant die totale Champions-League-Revolution! Weil einige Topklubs mit einer eigenen Super-Liga drohen, will der europäische Verband nun einen komplett neuen, viel spannenderen Modus für die Königsklasse ab 2024 vorstellen. In den nächsten zwei Wochen wird über die verschiedenen Systeme beraten. Als ganz großer Favorit gilt derzeit das „Schweizer System“ ohne Gruppenphase.

Artikel teilen0DruckenWie funktioniert der neue Modus namens „Schweizer System“ also? Wie die „Times“ berichtet, soll dieses die bisherige Art der Gruppenphase abschaffen. Stattdessen wird zunächst im Liga-System gespielt. Und da gibt es zwei Ansätze: Eines nach Vorbild der Profiligen in den USA mit zwei Ligen zu je 16 Teams und eines mit nur einer einzigen Mega-Liga mit 32 Mannschaften.

(Bild: AFP, UEFA, krone.at-grafik)Mega-Liga oder US-Vorbild?Weil ein Hin- und Rückspiel dann zu viele Spiele ergeben würde, ist vorgesehen, dass jede Mannschaft nur je zehn Partien bestreitet - fünf zuhause, fünf auswärts. Gegen wen, wird per Los entschieden. Eine Alternative dazu wären in zwei Ligen 15 Partien für jeden Klub, aber dann eben ohne Rückspiel. headtopics.com

(Bild: AFP )Neuer K.o.-ModusDoch damit nicht genug! Denn nach der Liga warten die K.o-Duelle. Komplett neu: Der erste würde dann nicht mehr gegen den zweiten der anderen Gruppe Spielen, sondern im neuen System gegen den Liga-16., der Zweite gegen den Liga-15., usw. Die Plätze 17 bis 24 wären für die K.o.-Phase der Europa League qualifiziert. Für alle übrigen Klubs wäre die europäische Saison zu Ende.

(Bild: GEPA )Fest steht: Mehr Spiele werden es jedenfalls für die Klubs. Doch laut einem Insider in der „Times“ war das für die Vereine zwecks Vermarktung nie ein Problem. „Die Top-Vereine wollen mehr Spiele gegen andere Teams aus den Top-Ligen bestreiten“, so ein Informant. Das übergeordnete Ziel der UEFA laute demnach: Mehr Duelle der Top-Klubs, weniger Spiele der Top-Klubs gegen die sogenannten Kleinen. Ob die da aber mitziehen, ist noch offen ...

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...