CDU muss Wahlkampf-App nach Datenleck offline nehmen

CDU muss Wahlkampf-App nach Datenleck offline nehmen:

13.05.2021 18:13:00

CDU muss Wahlkampf-App nach Datenleck offline nehmen:

Entwicklerin hatte eine Sicherheitslücke entdeckt, die es möglich machte, auf 'hunderttausende Datensätze' zuzugreifen, wie sie in ihrer Analyse erläutert

Foto: apa/dpaFür ihre Wahlkämpfe nutzt die CDU seit einigen Jahren die App"Connect". Diese wird von Helfern verwendet, um Daten zu Gesprächen vor Haustüren, mit Kritikern und mit Unterstützern zu8 dokumentieren und weiter auszuwerten. Nun muss diese aufgrund eines Datenlecks offline genommen werden.

EU will bis 2030 Obdachlosigkeit beenden Schnell abrufbar: Wie man den Grünen Pass wie eine App aufs Handy bekommt UEFA verbietet Regenbogenfarben für Stadion in München

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

„Man muss Beuys den Heiligenschein nehmen“Er umgab sich mit Altnazis und wollte mit seiner Kunst die Anthroposophie verbreiten: Die Heuchelei rund um Beuys' verdeckte Mission ärgert den kontrovers diskutierten Beuys-Biografen Hans Peter Riegel.

LASK und Sturm nehmen noch einmal Rapid ins VisierDuo nur noch drei Punkte hinter zweitplatzierten Wienern

Nächstes Land erteilt AstraZeneca AbfuhrAm Mittwoch teilte Ministerpräsidentin Erna Solberg mit, dass Norwegen den Impfstoff von AstraZeneca gänzlich aus seiner Impfkampagne nehmen werde. 

Ex-NATO-Chef rechnet mit Einmischungsversuchen zur deutschen BundestagswahlDie Wahl habe über die deutschen Grenzen hinaus große Bedeutung. Besonders Russland sei daran gelegen, Einfluss auf den Wahlausgang zu nehmen Ist dieses Narrative nicht schon langsam fad ? Der tägliche Einfluß der USA in ganz Europa (NSA ECHELON, CIA usw.) darf nicht behandelt werden. Warum ? Weil es unserem heißgeliebten allerweisesten Weltenführer nicht gefallen würde ?

„Holt euch Hilfe, sonst endet es wie bei Marija!“Elf Frauen sind dieses Jahr inzwischen in Österreich ermordet worden. Die Politik findet nach jedem Fall zu runden Tischen und Gipfeln zusammen; nach ...

Maas: Staat muss Schutz der Synagogen gewährleistenDeutschlands Außenminister reagierte mit einem Appell auf die Ereignisse vom Dienstag, als vor Synagogen in Deutschland Israel-Flaggen verbrannt und ein Eingang mit Steinwürfen beschädigt wurde