Causa Reichelt - Springer-Chef bedauert DDR-Vergleich und Journalisten-Kritik

Mathias Döpfner lenkt nach wachsender Kritik doch noch ein und meint, man hätte früher Konsequenzen ziehen müssen.

22.10.2021 19:24:00

In der Debatte um seinen umstrittenen DDR-Vergleich und seine Kritik an deutschen Journalisten lenkt Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner ein.

Mathias Döpfner lenkt nach wachsender Kritik doch noch ein und meint, man hätte früher Konsequenzen ziehen müssen.

Weiterlesen: Wiener Zeitung »

STANDARD-Kolumnist Hans Rauscher mit Ferdinand-Berger-Preis ausgezeichnetDer frühere Bundespräsident Heinz Fischer würdigte eine 'Arbeit im Interesse einer offenen Gesellschaft' und übte scharfe Kritik an Sebastian Kurz sehr verdient - da darf man herzlich gratulieren.

Selbstkritische Wien-Rede von Gernot Blümel: 'Wir sind nicht so!'Wiens ÖVP-Chef gab sich selbstkritisch. Kämpfen will er für den bürgerlichen Mittelstand – sowie gegen „rote Selbstzufriedenheit“ und das Binnen-I. Beschuldigter Minister sollte vor Gericht sitzen NICHT im Parlament! Türkis ÖVP eine Schande für Österreich ...sehr gut war, daß er eine arrogante Minderheit anprangerte, die schamlos versucht die Menschen zu zwingen das zu denken, zu sagen und zu tun, was diesem kleinen Klüngel in den Kram paßt und damit die liberale Demokratie gefährdet. Na die sind nicht so. Die von der volkspartei sind derart widerwärtig, niederträchtig, inkompetent, verschlagen, demokratieschädlich, unbelehrbar, verantwortungslos, selbstgefällig, rücksichtslos und asozial, dass wir uns ein Ausmaß gar nicht vorstellen können. dochdiesindso

Türkise Grundsatzrede: Blümel und die „Superreichen“In einer Grundsatzrede kritisiert Wiens ÖVP-Chef, Finanzminister Gernot Blümel, „internationale Multis, die es sich richten können“, Sozialbetrug und das Binnen-I.

Wifo-Chef: Kräftigere Preiserhöhung bei Lebensmitteln und HeizenergieWifo-Chef Gabriel Felbermayr sieht die Inflationsraten in Zukunft bei zwei und mehr Prozent. Die hohen Energiepreise würden immer mehr zu einem Problem für die österreichische Wirtschaft, aber auch für die Weltwirtschaft.

Wer lügt, muss gehen: Wieso Julian Reichelt bei 'Bild'...Julian Reichelt muss nach Vorwürfen gegen ihn, die mit Machtmissbrauch zu tun haben, den Chefsessel räumen. Wer sind die Figuren in diesem deutschen Medienskandal, der bis in die USA und die 'New York Times' reicht? Wieso schielt Axel Springer auf den ... Warum gibts den Nowak dann noch? Warum den Fellner mit seinem Heislpapier? In Österreich hat halt nix Konsequenzen. Am Ende sind alle Opfer und keiner Täter

Folgt Rückkehr der Fluggäste im Jahr 2022?Derzeit sind noch immer alle rund 5000 Mitarbeiter des Flughafen Wien in Kurzarbeit (Minimum 30 Prozent Beschäftigung). Im Vergleich zu Vor-Corona ... Wahrscheinlich nicht. Wer ist so dämlich und gibt sich einen Langstrecken Flug mit FFP2 Maske? Niemand sollte mehr die Verkehrsmittel benützen, außer es ist nicht zu vermeiden, boykottiert diesen Arschloch Staat überall, wo es nur geht :-( Ich werde so lange nicht in den Urlaub fliegen oder ein Auto kaufen bis ich wieder „Frei“bin. Auch meinen sonstigen Konsum schränke ich bis auf das notwendigste ein. Mir geht’s auch so blendend. Jetzt weiß ich wer die waren Freunde sind.