Capitals gewinnen emotionsgeladenes Duell gegen Rangers

Capitals gewinnen emotionsgeladenes Duell gegen Rangers:

06.05.2021 10:02:00

Capitals gewinnen emotionsgeladenes Duell gegen Rangers:

Raffl ohne Scorerpunkt – Oshie nach Tod des Vaters mit drei Toren – Prügeleien wegen Wilson

New York – Michael Raffl hat mit den Washington Capitals in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL am Mittwoch einen 4:2-Erfolg bei den New York Rangers gefeiert. Der Villacher kam 18:34 Minuten zum Einsatz, blieb aber ohne Scorerpunkt. Matchwinner für die Capitals war T.J. Oshie mit drei Treffern. Es wurde für ihn ein emotionaler Abend, war doch tags zuvor erst sein Vater gestorben. Den vierten Treffer in der auch sonst emotionsgeladenen Partie steuerte Nic Dowd bei.

Impfung verhinderte über 1800 Corona-Todesfälle Einbürgerungs-Streit: Wen würden Migranten wählen? Mögliche Arnautovic-Sperre: Höchst überzogen

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.