Bürgerkrieg und Dschihad: Lawrow bestätigt Kontakt Malis zu russischer Militärfirma

Es mehrten sich Stimmen, in einem solchen Fall zu prüfen, ob man sich nicht mit seinen Truppen aus Mali zurückzieht. Trotz des Kampfes gegen den Terrorismus, den Frankreich ausgerufen hat, gedeiht in der Region weiterhin der Dschihadismus. Der…

25.09.2021 22:14:00

Es mehrten sich Stimmen, in einem solchen Fall zu prüfen, ob man sich nicht mit seinen Truppen aus Mali zurückzieht. Trotz des Kampfes gegen den Terrorismus, den Frankreich ausgerufen hat, gedeiht in der Region weiterhin der Dschihadismus. Der…

Es mehrten sich Stimmen, in einem solchen Fall zu prüfen, ob man sich nicht mit seinen Truppen aus Mali zurückzieht. Trotz des Kampfes gegen den Terrorismus, den Frankreich ausgerufen hat, gedeiht in der Region weiterhin der Dschihadismus. Der Bürgerkrieg fordert immer mehr Todesopfer.

privaten russischen Militärunternehmenbestätigt."Sie haben sich an eine private Militärfirma aus Russland gewandt", sagte Lawrow in New York. In Frankreich und anderen westlichen Ländern hatten zuletztBerichte über einen möglichen Einsatz von Truppen der russischen Söldnerfirma Wagner

Rot-Pink-Grün: Die etwas andere Ampel wäre möglich Pfleger: „Jeder 2. Kollege hat bereits gekündigt!“ Hafenblockade: In Triest herrscht jetzt die totale Konfusion

in Mali große Besorgnis ausgelöst.Es mehrten sich Stimmen, in einem solchen Fall zu prüfen, ob man sich nicht mit seinen Truppen aus Mali zurückzieht.Zur Erläuterung sagte Lawrow der Agentur Interfax zufolge am Samstag bei einer Pressekonferenz am Rande der UNO-Vollversammlung:"So, wie ich das verstehe, im Zusammenhang damit, dass

Frankreich sein militärisches Kontingent erheblich kürzen möchte,das sich dort aufhielt und (...) Terroristen bekämpfen sollte." Den Namen Wagner nannte Lawrow nicht. Er betonte lediglich, dass Moskau mit Malis Kontakt zu der privaten Militärfirma nichts zu tun habe. headtopics.com

"Nur Gerüchte"Die malische Regierung hatte vor rund einer Woche erklärt, dass es sich bei den angeblichen Plänen, dierussische Söldnerfirma Wagner anzuheuern, lediglich um Gerüchtehandle. Nach Informationen aus der Hauptstadt Bamako soll es der durch einen Putsch an die Macht gekommenen Führung vor allem um den eigenen Personenschutz gehen.

Die ehemalige Kolonialmacht Frankreich ist in Mali mit besonders vielen Soldaten präsent.Es setzt sich für eineStabilisierung der Sahel-Regionein. Auch das Bundesheer ist an zwei internationalen Einsätzen in Mali beteiligt - an derEU-Ausbildungsmission EUTM und an der UNO-Mission MINUSMA

. EUTM hat nach eigenen Angaben 15.000 malische Soldaten geschult. Der Erfolg gilt als mäßig, teils fehlt es in Mali schon an der Buchführung, wo Soldaten, Sold und Waffen abgeblieben sind. Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Lawrow: Mali wendet sich an 'private Militärfirma aus Russland'Frankreich und Verbündete sind besorgt, nachdem der russische Außenminister das Hilfsansuchen Malis bestätigte

ORF-'Schauplatz' über Raser: Mit 100 durchs OrtsgebietDie Reportage bietet eine feine Gratwanderung zwischen den Opfern und Gefahren des Rasens und jenen Menschen, die selbst zu Rasern gehören

Letzter Bewerbstag : Berufs-EM ging mit Spannung, Jubel und Dramatik zu EndeAn den drei Wettbewerbstagen waren insgesamt rund 30.000 Zuschauer bei der Berufs-EM im Schwarzl-Freizentzentrum mit dabei. Der letzte Bewerbstag hat viel Dramatik und Spannung gebracht. Ski-Weltmeisterin, Arbeitsminister und Landeshauptmann fieberten mit. Sieger stehen am Sonntag fest.

Künstliche Intelligenz hebt in der Raumfahrttechnik abForscher arbeiten daran, die Produktion von Schmiedewerkstücken für die Luft- und Raumfahrt mit einem 'digitalen Zwilling' zu versehen

Österreicher ermordet seine drei Kinder (4,7) in ZagrebEin österreichischer Staatsbürger soll in seinem Penthouse in Zagreb seine drei Kinder ermordet und danach versucht haben, sich selbst zu vergiften. 

Auto-Verzicht nur für 18 Prozent vorstellbarLaut einer Umfrage des Nachrichtenmagazins „profil“ können sich nur 18 Prozent der Österreicher vorstellen, komplett auf ihr Auto zu verzichten und ... Geht ja auch nicht ohne Auto! Wir haben 2021, nicht 1821. Thegreatreset zieht nicht. ...modulare smarte Elektro-Autos, sind die Zukunft. Modular: sie verbinden sich zu Zugseinheiten, am Ziel angekommen entkoppeln sie sich wieder. Kommt noch wenn selbstfahrend - Auto kann sich dann niemand mehr leisten 😎