Bundesgericht entscheidet: Novak Djokovic muss Australien verlassen

Der serbische Tennisstar darf nicht an den Australien Open teilnehmen

16.01.2022 10:11:00

Bundesgericht entscheidet: Tennis-Star Djokovic darf nicht in Australien bleiben:

Der serbische Tennisstar darf nicht an den Australien Open teilnehmen

Melbourne – Novak Djokovic darf nicht an den Australian Open teilnehmen und muss ausreisen. Wie das Bundesgericht in Australien am Sonntag entschied, wurde der Einspruch des serbischen Tennisprofis gegen seine verweigerte Einreise und die Annullierung des Visums abgelehnt. Die Entscheidung sei einstimmig gefallen, hieß es in der Bekanntgabe der drei Richter. Die Begründung solle frühestens am Montag erfolgen.

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

„Ich werde bis zum Tod dafür kämpfen, den Menschen Hoffnung zu geben“

Die weltberühmte Verhaltensforscherin Jane Goodall über das Leben mit Schimpansen, die Armutsbekämpfung als wichtigen Hebel für den Artenschutz und warum sie zu Beginn der Pandemie – im Alter von 86 Jahren – Veganerin wurde Weiterlesen >>

Und Abfahrt 😆😆😆 Gleiche Regeln für alle, nur fair wurde auch Zeit! und jetzt bitte 3 jahre lang nicht reinlassen! Schade Manchmal sind Gleiche doch nicht gleicher. ich liebe australien! eine regierung nach meinem geschmack. unsere eierlose luschenpartie hätte sogar noch seine ganze jugo-sippe nachgeholt... jetzt hat dieser arrogante serben-balg mal gelernt, dass man sich mit geld doch nicht alle(s) kaufen kann! 👍🏻 australia is not austria

Geht er zu Fuß nach Hause? NoVaxDjoCovid People of the world wakeup Djokovich NoVaccinePassportsAnywhere NoVaccineMandates freedom liberte Abartig. Ein gesunder Mensch wird diskriminiert und einige beklatschen das auch noch. Auf die Idee mit der Impfpflicht für Einreisende hätten Aborigines und native Americans auch kommen sollen.

Das nenne ich fair! Whow, Australien hat Charakter, Werte und Prinzipien. Das ist selten geworden 2022!!! Respekt Australien 🇦🇺

Bei Ausweisung: Drei Jahre keine Einreise für DjokovicAustraliens Einwanderungsminister Alex Hawke hob am Freitag das Visum von Tennis-Star Novak Djokovic auf. Der Serbe muss das Land verlassen.  Bezigoal Djokovic wehrt sich aber weiterhin dagegen... guenschl Einfach lächerlich Wahnsinn, ich habe dazu keine Worte, diese Welt ist Krank geworden, merkt ihr das nicht ihr verblödeten Schlafschafe was da abgeht. Die wollen allen die Freiheiten entziehen und ihr Gengespriten habt schon längst eure Freiheit verloren, aber ihr merkt es noch immer nicht

Djokovic in Gewahrsam: So geht es jetzt weiter!Die Anhörung des Tennis-Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic vor dem Bundesgericht in Australien soll am Sonntag vor drei Richtern stattfinden. Wie ...

Djokovic wurde bereits von Trainingsliste entferntAm Freitag nahm Australiens Einwanderungsminister Alex Hawke sein Recht wahr, annullierte das Visum von Tennis-Star Novak Djokovic. 

Djokovic-Visum annulliert: Kein Leiberl für den DjokerNach der neuerlichen Annullierung seines Australien-Visums durch Einwanderungsminister Alex Hawke schöpft Novak Djokovic seine letzten Rechtsmittel aus Er hätte Colorpeople sein müssen

Djokovic in Australien erneut inhaftiertMELBOURNE. Der serbische Tennis-Star Novak Djokovic ist in Australien erneut inhaftiert worden, weil er ohne Corona-Impfung eingereist ist.

Australian Open - Djokovic in Australien erneut inhaftiertEs bleibt spannend: Das Antreten von von Tennis-Star Novak Djokovic entscheidet sich wegen Unstimmigkeiten rund um sein Visum erst am Sonntag. Abflug!

Foto: EPA/James Ross Melbourne – Novak Djokovic darf nicht an den Australian Open teilnehmen und muss ausreisen. Wie das Bundesgericht in Australien am Sonntag entschied, wurde der Einspruch des serbischen Tennisprofis gegen seine verweigerte Einreise und die Annullierung des Visums abgelehnt. Die Entscheidung sei einstimmig gefallen, hieß es in der Bekanntgabe der drei Richter. Die Begründung solle frühestens am Montag erfolgen. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Sie haben ein PUR-Abo?