Bücher herborgen: Eine ganz schlechte Idee?

Bücher herborgen: Eine ganz schlechte Idee?:

23.09.2021 14:07:00

Bücher herborgen: Eine ganz schlechte Idee?:

Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht, Ihre Bücher im Freundeskreis zu verleihen?

Gerne steht man an einem grauen Herbstnachmittag vor dem Bücherregal und sucht nach dem nächsten Werk, mit dem man sich beschäftigen will. Andächtig betrachtet man seine Schätze. Doch halt! Der"Radetzkymarsch" steht einsam und verloren da. Neben ihm – eine Lücke. Wo ist die"Kapuzinergruft"?? Tja, vermutlich in einem fremden Regal. Wenn man nur noch wüsste, wem man das Buch einst geborgt hat!

2590 Neuinfektionen, 16 weitere Todesfälle NÖ-Gesundheitslandesrätin mit Corona infiziert 1040 Euro Strafe für 0,06 Promille zu viel am Rad

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Überwiegend sehr gute. Allerdings verleihe ich nur an 'vertrauenswürdige' Freunde und leihe mir von denen auch Bücher aus. Einziger Fehlschlag: Eine Kollegin, die Heinrich Manns 'Henri IV' an den Strand mitnahm und ihn mit Sonnenölflecken und Sand zurückgab. Sehr schlecht. Entweder beschädigt, beschriftet oder 'vergessen'.

Vier Botenstoffe identifiziert: Welche einzigartige Immunantwort eine Covid-19-Infektion auslöstEin österreichisches Team an Fachleuten hat eine spezifische Immunantwort in der Frühphase einer Covid-19-Erkrankung identifiziert. Dies könnte eine Grundlage für Ansatzpunkte neuer Behandlungsmöglichkeiten darstellen.

Warum Hire & Fire eine gute Strategie istKolumne 'Hirt on Management': Folge 160. Die Zukunft gewinnen nur die Entschlossenen.

Eine Steuersenkung ist noch lang keine ReformJede Regierung feiert die große Steuerreform und dennoch bleibt das Land Spitzenreiter in Sachen Steuerlast. Bitte nicht wieder diese Art von Reform. Noch niemals hat eine Regierung unsern Kindern Bürgerinnen Gesundheit und Österreich so geschadet wie diese kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher Regierung,!! Kurz muss weg!! Neuwahlen NEUWAHLEN Neuwahlen NEUWAHLEN Dabei gäbe es in Österreich Milliarden zu holen..die im Bund/Länderdschungel verloren gehen, die in der Verwaltung versumpfen, die in der 'ich brauch an jedem Eck ein Spital (mit 4 Direktoren)' Spielwiese der LH usw usw Aber das kann niemand reformieren - NIEMAND!

Eine „Reform-Regierung“ im WahlkampfWer glaubt, dass nur SPÖ-Kanzler vor wichtigen Wahlen die Pensionisten-Karte ziehen können, hat sich getäuscht.

Stabilisierung nur eine kleine „Verschnaufpause“In den vergangenen Tagen sind die Zahlen nicht mehr explodiert. Das ist sehr gut, so die Experten. Allein: Entwarnung bedeutet das nicht. Wieviele jüngere ohne Vorerkrankungen sind denn auf den Intensivs? Und was heißt jüngere? Diese Zahlenakrobatik bringt mich echt zum Kotzen. Keine Angaben aber blablabla. In Israel sterben am wenigsten die Ungeimpften, danach die 2x Geimpften u. am häufigsten die 3x Geimpften. Scheiße was? Da hält die vierte Welle wohl nicht was man sich erhofft hat. War so ein tolles Geschäftsmodell. Es sind auch wesentlich weniger Tests eingereicht ? weniger Infizierte

Martin Ho: Impf-Partys bei seinen Wiener ClubsImpfen beim Fortgehen: Diese Idee hat nun der Wiener Szene-Gastronom Martin Ho aufgegriffen und plant damit am kommenden Wochenende vor allem das ... Stadt_Wien Verträgt sich eigentlich Kokain bzw Amphetamine mit einer Impfung? Brisen inside steigern die Lust nach Stichen outside oder so. In seinen Bobo Clubs sind aber eh nur Geimpfte? Bobo sind impfwilligste Kriecher. Bitte legt Martin HO einen Roten TEPPICH ... noch vor seine schwindligen Lokale ... Dieser Typ ist bezeichnend für das KURZ-Klientel ... P.S. Wie dumm muss man sein um solche Lokale zu besuchen :(