Britischer Premier Johnson will statt Wieder Abkommen 'Trump-Deal' mit dem Iran - derStandard.at

24.09.2019 08:12:00

Britischer Premier Johnson will statt Wieder Abkommen 'Trump-Deal' mit dem Iran:

Britischer Premier Johnson will statt Wieder Abkommen "Trump-Deal" mit dem IranLondoner Regierungschef sieht im US-Präsidenten "einen Typen, der einen besseren Deal machen kann". Dies wolle er unterstützenFoto: Reuters / Pool

Mückstein: In Turnschuhen ins Amt Geologie - Erdbeben der Stärke 4 in Wien Erneut Erdbeben nahe Neunkirchen bis nach Wien spürbar

New York – Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich überraschend für ein neues und von US-Präsident Donald Trump ausgehandeltes Atomabkommen mit dem Iran ausgesprochen. Am Rande der Uno-Vollversammlung in New York sagte Johnson dem US-Sender NBC nach dessen Angaben vom Montag:"Lasst uns einen besseren Deal machen." Zudem führte er aus:"Ich denke, es gibt einen Typen, der einen besseren Deal machen kann (...), und das ist der Präsident der Vereinigten Staaten. Ich hoffe, dass es einen Trump-Deal geben wird", fügte Johnson hinzu.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Johnson macht den Iran für Raffinerieangriff verantwortlich - derStandard.atWann kommt endlich der Gegenschlag?

Merkel, Johnson und Macron machen Iran für Attacke auf Ölanlage verantwortlich - derStandard.at

'Raus aus dem Öl'-Bonus kann wieder beantragt werden - derStandard.atZur Info: Die Förderungsaktion ist bereits wieder beendet. 'Die zur Verfügung stehenden Fördermittel wurden mit den eingelangten Förderanträgen für heuer ausgeschöpft, eine Einreichung ist derzeit daher nicht mehr möglich.'

Supreme Court entscheidet über ParlamentspauseDas oberste britische Gericht verkündet sein Urteil über die von Premier Johnsons auferlegte fünfwöchige Zwangspause.

Online-Bestellung verwechselt: Linzer Paar bekam Drogen statt Kleider - derStandard.atWer hätte es behalten?

Trump und Duda unterzeichnen Abkommen über US-Truppenverstärkung in Polen1000 US-amerikanische Einsatzkräfte mehr soll es in Polen geben. Sie sollen wohl aus anderen europäischen Ländern dafür abgezogen werden.