Brite Simon Yates muss Giro nach positivem Corona-Test beenden - derStandard.at

10.10.2020 11:36:00

Brite Simon Yates bei Giro mit Coronavirus infiziert:

28-Jähriger stieg vor achter Etappe aus Rundfahrt ausFoto: APA/AP/AlpozziBrindisi – Der britische Radprofi Simon Yates hat nach einem positiven Corona-Test den 103. Giro d'Italia vor der achten Etappe aufgeben müssen. Dies teilte der Rennstall des 28-Jährigen, Mitchelton-Scott, am Samstag mit."Alle anderen Fahrer und Teammitglieder hatten negative Testergebnisse und dürfen das Rennen fortsetzen. Aber als Vorsichtsmaßnahme werden wir die Situation ganz genau beobachten und weitere Test in den kommenden Tagen durchführen", sagte Teamarzt Matteo Beltemacchi.

AGES bestätigt: Elf weitere Fälle von Südafrika-Mutation in Tirol China testet per Anal-Abstrich auf Corona Trotz Lockdown: Warum sitzt Angela Merkels Frisur noch immer perfekt? Weiterlesen: DER STANDARD »

Nach Corona-Eklat: RTL sagt Übertragung von Wendler-Hochzeit ab - derStandard.atWen hätte denn so einen Schrott überhaupt interessiert?

Tschechien greift nach der Corona-Notbremse - derStandard.at

Trump verschiebt ersten Wahlkampfauftritt nach Corona-Infektion - derStandard.atBullshit Biden traut sich nicht.

Über 1.200 Corona-Neuinfektionen: Negativ-Rekord in ÖsterreichInnerhalb von 24 Stunden gab es 1.209 neue positive Corona-Tests. Aktuell 9.930 aktive Fälle in Österreich.

Sieben Corona-Fälle bei der Wiener AustriaCorona-Alarm bei der Wiener Austria. Bei den vorgeschriebenen Tests wurden am Dienstag gleich sieben Fälle in beiden violetten Profi-Teams entdeckt. 

Corona-Krise stürzt immer mehr Menschen in Armut - derStandard.at