Brandanschlag auf Trafikantin in Wien - Opfer verstorben

35-Jährige war Anfang März in ihrer Trafik in Wien Alsergrund von ihrem ehemaligen Lebensgefährten angezündet worden.

05.04.2021 12:23:00

35-Jährige war Anfang März in ihrer Trafik in Wien Alsergrund von ihrem ehemaligen Lebensgefährten angezündet worden.

35-Jährige war Anfang März in ihrer Trafik in Wien Alsergrund von ihrem ehemaligen Lebensgefährten angezündet worden.

pocketJene 35-jährige Frau, die Anfang März Opfer eines Brandanschlages in Wien Alsergrund wurde, ist am Montag verstorben. Mehr dazu in KürzeBei dem Täter handelt es sich um den ehemalige Lebensgefährte der 35-Jährigen. Er war wenige Stunden nach der Tat am 5. März festgenommen worden und zeigte sich geständig. 

Tschechien weist 18 Mitarbeiter der russischen Botschaft aus Covid-19: Trauer um mehr als drei Millionen Todesopfer Royal Family nimmt Abschied von Prinz Philip

Die 35-Jährige hatte sich allein in ihrer Trafik in der Nußdorfer Straße am Alsergrund befunden, als der Brandanschlag verübt wurde. Sie wurde mit einer Flüssigkeit überschüttet und angezündet. Wie es in der Polizeiaussendung hieß, dürften Personen durch die Rauchentwicklung auf den Vorfall aufmerksam geworden sein. Sie hätten die Scheibe der Eingangstüre mit einem Einkaufswagen zertrümmert, um die Frau zu bergen.

Die Frau sei war zunächst notfallmedizinisch versorgt worden und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Spital gebracht worden.  Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Seltsam dass es her keinen Aufschrei von den Heuchlern*innen der MeToo Bewegung gibt, wie laut die Politik schweigt..... Die Tat ist schrecklich, der Text dazu ist ebenfalls schrecklich. 'Haben' wurde sehr ausgereizt... Der Lebensgefährte stammt aus 1 anderen Kulturkreis.... 1 Menschen anzünden... So eine entsetzliche, abscheuliche u GOTTLOSE Tat