Bot-Netzwerk verkauft Fake-Nacktbilder von Frauen über Telegram - derStandard.at

22.10.2020 10:59:00

Bot-Netzwerk verkauft Fake-Nacktbilder von Frauen über Telegram:

Zumindest von 104.000 Frauen wurden bereits sogenannte "Deepnudes" von einer KI generiertFoto: ReutersEine App namens"Deepnude", die mittels Künstlicher Intelligenz aus Fotos von Frauen Nacktbilder erzeugt, sorgte vor einiger Zeit für einen öffentlichen Aufschrei. Die Entwickler planten, die App kostenpflichtig zu vermarkten, stellten ihren Dienst aber infolge der negativen Resonanz ein.

Nehammer: „Völlig egal, aus welcher Partei“ Schladming - Schladming - Marco Schwarz gewann Nachtslalom-Klassiker Proteste – Mutter mit 3 Kindern wird aus NÖ abgeschoben Weiterlesen: DER STANDARD »

Coronavirus: Frauen leisten mehr Haus- und Pflegearbeit als Männer - derStandard.at

Frauen verdienen in Österreich um ein Fünftel weniger als Männer - derStandard.atBereinigt (Branche, Position etc) sollen es nur mehr 7 Prozent sein.

Kosmostheater: 'Frau verschwindet' mit Therese Affolter u.a. - derStandard.at

Muslima unter Eiffelturm niedergestochenAngespannte Stimmung in Frankreich nach der brutalen Hinrichtung eines Lehrers auf offener Straße durch einen 18-jährigen Islamisten. Das Verbrechen ... Irgendwann ist eben die Grenze erreicht. Vermutlich ein Coup der C I A um den Civil War endlich auszulösen. Super weiter sooo 👍🏼👍🏼👍🏼😈

Schlingensief bei der Viennale: Den Berg über das Schiff ziehen - derStandard.at

Netflix plant Doku-Drama über Relotius-Affäre - derStandard.at