Blümel verteidigte 'saloppe Chats' und entschlug sich permanent

Blümel verteidigte 'saloppe Chats' und entschlug sich permanent:

07.04.2021 21:13:00

Blümel verteidigte 'saloppe Chats' und entschlug sich permanent:

Mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen entschlug sich Gernot Blümel fast jeder Frage

Mehr Netto vom Brutto: Diesem Slogan würde wohl jeder Finanzminister zustimmen. Außer es geht um die Fragezeit im U-Ausschuss, wenn man selbst als Auskunftsperson an der Reihe ist. Da schaffte es die ÖVP-Fraktion unter der Führung von Andreas Hanger, viel Brutto zu schinden. Lediglich sechs Minuten konnte Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) in der ersten Stunde seines U-Ausschuss-Auftritts befragt werden, die restlichen 54 Minuten gingen für Geschäftsordnungsdebatten drauf. Ein altbekanntes Muster: Solche Störscharmützel wandte die ÖVP auch bei der Befragung von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) oder beim ersten Erscheinen Blümels an.

Ermittlungen gegen Doskozil, Handy beschlagnahmt Mückstein in der ZiB2: 'In vier Wochen können wir bundesweit aufsperren' Maskenbefreiungen per E-Mail: Coronakritischer Arzt hat sich nach Afrika abgesetzt

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Mit einem Teppichmesser ? 😡😡😡