Bloomberg wegen Falschnachrichten zu Millionenstrafe verurteilt

  • 📰 DiePressecom
  • ⏱ Reading Time:
  • 54 sec. here
  • 2 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 25%
  • Publisher: 63%

Österreich Schlagzeilen Nachrichten

Österreich Neuesten Nachrichten,Österreich Schlagzeilen

Die Nachrichtenagentur löste 2016 mit der Verbreitung von Inhalten aus einer gefälschten Pressemeldung in Frankreich den Absturz von Vinci-Aktien aus.

Die französische Finanzaufsicht AMF hat die Nachrichtenagentur Bloomberg zu einer Strafe von fünf Millionen Euro wegen Verbreitung von Falschnachrichten verurteilt. Die Agentur habe im Jahr 2016 in einem Bericht über den französischen Bauriesen Vinci Informationen aufgegriffen, die sie"als falsch hätte erkennen müssen", teilte die Finanzaufsicht am Montag mit. Die Nachricht hatte damals einen Kurssturz der Vinci-Aktien ausgelöst.

Bloomberg und andere Medien hatten den Inhalt einer gefälschten Pressemitteilung übernommen, wonach der Konzern wegen"sehr schwerer" Unregelmäßigkeiten in Milliardenhöhe eine Rechnungsprüfung veranlasst habe. Zudem sei der Finanzvorstand entlassen worden. In der Folge stürzten die Kurse von Vinci im November 2016 um ein Fünftel ab.

Gefälschte Webseite, gefälschte Kontaktnummer Nach Ansicht von AMF hielt sich Bloomberg damals nicht an journalistische Grundsätze,"da keine Überprüfung der Information vor der Veröffentlichung erfolgte". Die gefälschte Pressemitteilung war in ihrer Aufmachung zwar kaum zu unterscheiden von offiziellen Papieren des Bauriesen.

Bloomberg kündigte an, gegen die Entscheidung der Finanzaufsicht in Berufung zu gehen und bezeichnete sich selbst als eines der"Opfer einer raffinierten Falschmeldung". Anstatt die Hintermänner aufzuspüren, bestrafe die AMF nun Medienunternehmen, kritisierte die Agentur.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.
Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 5. in AT

Österreich Neuesten Nachrichten, Österreich Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Premier Johnson im Clinch mit der BBCLaut Zeitungsbericht erwägen die Tories die Nicht-Zahlung von Rundfunkgebühren zu entkriminalisieren. Ärger wegen Bericht über Vierjährgen in einer Klinik.
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »

Kabelbrand legt U1 wohl bis Ende der Woche lahmZüge können wegen Reparaturarbeiten zwischen Hauptbahnhof und Schwedenplatz nicht fahren.
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »

Das große Jahreshoroskop: Das bringt 2020Gehören Sie zu den unbestrittenen Glückskindern, oder gilt es, ein paar Hürden zu meistern?
Herkunft: KURIERat - 🏆 4. / 63 Weiterlesen »

Ein Viertel der Millenials weigert sich Technik zu verschenkenAus Angst, ständig mit technischen Fragen bombardiert zu werden, weigert sich ein Viertel der Millenials zu Weihnachten Technik zu verschenken, besagt eine Kaspersky-Studie.
Herkunft: DiePressecom - 🏆 5. / 63 Weiterlesen »

Alarm wegen rasselnder „Klapperschlange“ in AutoWas für ein Schock so kurz vor Weihnachten: Eine Grazerin wollte mit ihrem Auto wegfahren, als sie ein bedrohliches Rasseln im Wageninneren hörte. ...
Herkunft: krone_at - 🏆 12. / 53 Weiterlesen »

ÖBB ziehen umstrittene Kampagne zurückDie Österreichischen Bundesbahnen ersetzen nach heftiger Kritik von Behindertenvertretern die Sujets der Sicherheitskampagne „Pass auf dich auf“. ...
Herkunft: krone_at - 🏆 12. / 53 Weiterlesen »