Biontech startet klinische Studie mit Omikron-Impfstoff

Biontech und Pfizer beginnen die erste klinische Studie mit einem an Omikron angepassten Covid-19-Impfstoff.

25.01.2022 15:20:00

Biontech und Pfizer beginnen die erste klinische Studie mit einem an Omikron angepassten Covid-19-Impfstoff.

Biontech und Pfizer beginnen die erste klinische Studie mit einem an Omikron angepassten Covid-19-Impfstoff. Die Studie soll mehr als 1400 Teilnehmer umfassen.

pocketIn der Studie mit gesunden Erwachsenen im Alter von 18 bis 55 Jahren sollen Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit des Impfstoffkandidaten untersucht werden, wie die beiden Unternehmen am Dienstag mitteilten."Die Studie ist Teil unseres wissenschaftlichen Ansatzes zur Entwicklung eines variantenbasierten Impfstoffs, der vor Omikron einen ähnlichen Schutz bietet, wie wir ihn bei vorherigen Varianten beobachtet haben, der aber gleichzeitig länger anhält", sagte Biontech-Chef Ugur Sahin.

Weiterlesen: KURIER »

GAIA wird sich dieser Seelen entledigen! Wird der Bezirk Schwaz wieder durchgeimpft? Der größte Feldversuch wird dann wieder in Echtzeit am Impfvolk vorgenommen werden. 😷😇😂🤣🤡🤣😂😇😷 🥒🥒... „es war ein langer Tag, ich hatte Kopfweh. Offenbar war ich nicht alleine...“🥒🥒

Mediziner: 'Risikopatienten sollten Behandlung nicht...Der klinische Pharmakologe Markus Zeitlinger von der Med-Uni Wien spricht über den Einsatz des neuen Corona-Medikaments von Pfizer, die Subvariante von Omikron und das baldige Ende der Pandemie.

Tausende Balkan-Fälle eingeschleppt – die Reise-ZahlenDie Omikron-Welle wird in Österreich durch Hunderte Corona-Fälle von Einreisenden verschärft. Besonders mit Balkan-Bezug explodieren die Infektionen. Befehl von oben (BKA)? Schreibts was mit Migranten🤮 Wie gehts das? Sind alle 2G und getestet oder in Quarantäne? Die ungeimpften sind brav zu Hause

Ansteckung und Erkrankung: Wie sieht mein persönliches Risiko aus, wenn ich mich mit Omikron infiziere?Ist Omikron wirklich harmlos? Und wie gestaltet sich das persönliche Risiko? Ein Überblick.

Omikron: „Glaubhafte“ Aussicht auf Pandemie-EndeExperten und die Weltgesundheitsorganisation sehen eine „glaubhafte Hoffnung auf Normalisierung“ nach der Omikron-Welle. Fix prognostizieren lässt ... 🤣🤣🤣🤣 klar und ab morgen geht die Sonne im Westen auf Ruhe ist erst, wenn der Preisboxer karlnehammer und seine Verbrecher-Clique vor einem Volksgericht stehen! ... welche Pandemie? 😉

Inzidenz von 5900: Die Omikron-Welle in Dänemark ebbt einfach nicht abWährend in vielen anderen Ländern die Zahlen wieder sinken, hat Dänemark noch immer Rekordinzidenzen - wohl, weil dort ein neuer Subtyp von Omikron grassiert. Dennoch will man weiter öffnen.

Rufe nach Ende der Corona-Maßnahmen werden lauterRufe nach Ende der Corona-Maßnahmen werden lauter: Immunität durch Durchseuchung - das ist die Hoffnung vieler Menschen, die Lockdowns und Quarantäne satthaben. Ich wäre ja auch dafür, doch die Bevölkerung hat zu wenig Selbstverantwortung, daher noch zu früh. Das war klar; d 'Durchseucher' werden radikaler; wen es schwer erwischt, hat wohl 'Pech gehabt'; was scheren uns Alte, Kranken usw od wie? Wurscht, was WHO, Wissenschaft usw an Warnungen vor dieser Entwicklung absetzen? Und das ist dann irgendwie 'besser' und 'billiger'? Traurig Aber dann nicht ins Spital rennen und auf Hilfe hoffen, sondern alle anderen vorlassen!!!

mail pocket In der Studie mit gesunden Erwachsenen im Alter von 18 bis 55 Jahren sollen Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit des Impfstoffkandidaten untersucht werden, wie die beiden Unternehmen am Dienstag mitteilten. "Die Studie ist Teil unseres wissenschaftlichen Ansatzes zur Entwicklung eines variantenbasierten Impfstoffs, der vor Omikron einen ähnlichen Schutz bietet, wie wir ihn bei vorherigen Varianten beobachtet haben, der aber gleichzeitig länger anhält", sagte Biontech-Chef Ugur Sahin. Biontech und Pfizer hatten Ende vergangenen Jahres angekündigt, an einem an die hochansteckende Omikron-Variante angepassten Impfstoff zu arbeiten. Dieser könnte bereits im März bereitstehen, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung. Hintergrund ist, dass die bestehenden Covid-19-Impfstoffe gegen Omikron deutlich weniger wirksam sind. Allerdings konnten drei Dosen des Biontech-Vakzins die Variante laut Studien neutralisieren: Eine Dreifachimpfung wirkt bei Omikron zu rund 90 Prozent gegen schwere Verläufe und verhindert jede zweite symptomatische Infektion. Die Wirksamkeit liegt bei rund 50 Prozent. Die Dreifachimpfung schützt laut einer aktuellen Studie mindestens drei Monate gegen Omikron. Deshalb werden Booster-Impfungen angesichts der rasanten Omikron-Ausbreitung als so wichtig angesehen, auch weil der Impfschutz nach nur zwei Dosen mit der Zeit nachlässt. Dreifachimpfung, Booster oder vierte Dosis mit altem Impfstoff In der nun startenden klinischen Studie soll der Omikron-basierte Impfstoff als Dreifachimpfung bei ungeimpften Personen sowie als Auffrischungsimpfung bei Personen getestet werden, die bereits zwei Dosen des ursprünglichen Impfstoffs erhalten haben.