Biden beleidigt Fox-Reporter als „Sch…kerl“

Biden beleidigt Fox-Reporter als „Sch…kerl“, vergisst dabei, dass sein Mikro noch aufgedreht ist:

25.01.2022 10:15:00

Biden beleidigt Fox-Reporter als „Sch…kerl“, vergisst dabei, dass sein Mikro noch aufgedreht ist:

Als Ex-US-Präsident Donald Trump Journalisten verbal attackierte, war die Aufregung groß. Nun schlägt sein Nachfolger Joe Biden in eine ähnliche ...

(Bild: AFP/ANDREW CABALLERO)Als Ex-US-Präsident Donald Trump Journalisten verbal attackierte, war die Aufregung groß. Nun schlägt sein Nachfolger Joe Biden in eine ähnliche Kerbe. Er bezeichnete Peter Doocy vom konservativen Nachrichtensender Fox News als „Stupid son of a bitch (sinngemäß etwa „dummer Sch…kerl") - offenbar nicht wissend, dass sein Mikrofon noch angeschalten war.

Artikel teilenKommentare0Doocy hatte Biden nach dem offiziellen Ende einer Pressekonferenz im Weißen Haus beim Hinausgehen gefragt, ob die hohe Inflation in den USA seiner Demokratischen Partei bei den Kongress-Zwischenwahlen im November schaden könnte. „No, that‘s a great asset. More inflation“ (Nein, ein großartiger Pluspunkt, mehr Inflation), sagte Biden daraufhin mit leiser Stimme, wohl denkend, das Mikro sei bereits abgeschaltet. Und setzte nach: „What a stupid son of a bitch“ - wie auf den Aufnahmen klar zu vernehmen ist.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Naaaaaa... Das Originalzitat geht ein bisschen anders, 'Stupid son of a bitch' = 'Scheisskerl' Ok - kann man so übersetzen, ist halt falsch. Wie bitte? Son of a bitch mit Sch...kerl zu übersetzen ist aber schon a bissi sehr daneben Er vergisst gerne. Liebe 🤡unabhängige🤡 ! Ich wusste gar nicht, dass ... Stupid son of a bitch... sinngemäß etwa „dummer Sch...kerl bedeutet. Ich dachte immer, dass hier das Wort „Hurensohn“ „mitschwingt“ 😷😇😂🤣🤡🤣😂😇😷

Aber bitte liebe 🤡unabhängige🤡 , lass doch den besten US Präsidenten, nämlich Biden, den großen Friedensengel, Außenpolitikspezialisten, Versöhner, Brückebbauer, BLM-Fan, Frauenversteher .... in Ruhe mit diesen Fake News. 😷😇😂🤣🤡🤣😂😇😷 Ihr übersetzt auch wie es euch gerade in den Kram passt, oder?

Selber Begriff, aber anderer Präsident! Sch...kerl? 🤣🤣🤣 😂 Scheisskerle seid ihr Doppelmoralisten von der Kronen Zeitung.

Bei 98 % ORF Reporter hätte er die richtige Anrede gebraucht. Dieser senile Typ Biden ist eine Schande für die ganze Welt!

Gerade ein US-Präsident sollte wohl eine bessere Ausdrucksweise an den Tag legen. (Bild: AFP/ANDREW CABALLERO) Als Ex-US-Präsident Donald Trump Journalisten verbal attackierte, war die Aufregung groß. Nun schlägt sein Nachfolger Joe Biden in eine ähnliche Kerbe. Er bezeichnete Peter Doocy vom konservativen Nachrichtensender Fox News als „Stupid son of a bitch (sinngemäß etwa „dummer Sch…kerl") - offenbar nicht wissend, dass sein Mikrofon noch angeschalten war. Artikel teilen Kommentare 0 Doocy hatte Biden nach dem offiziellen Ende einer Pressekonferenz im Weißen Haus beim Hinausgehen gefragt, ob die hohe Inflation in den USA seiner Demokratischen Partei bei den Kongress-Zwischenwahlen im November schaden könnte. „No, that‘s a great asset. More inflation“ (Nein, ein großartiger Pluspunkt, mehr Inflation), sagte Biden daraufhin mit leiser Stimme, wohl denkend, das Mikro sei bereits abgeschaltet. Und setzte nach: „What a stupid son of a bitch“ - wie auf den Aufnahmen klar zu vernehmen ist. Reporter: „Faktencheck steht noch aus“ Wobei „son of a bitch“ in den USA als weniger schlimme Beleidigung gilt als die wörtliche deutsche Übersetzung „Hurensohn“. Doocy, der als Korrespondent seines Senders im Weißen Haus arbeitet, reagierte entspannt. „Noch hat ihn niemand einem Faktencheck unterzogen und gesagt, dass das nicht wahr ist“, sagte er lächelnd auf Fox News. Der konservative Nachrichtensender ist bekannt für eine äußerst kritische Berichterstattung über Biden, Doocy selbst fällt immer wieder mit hartnäckigen und auch provokativen Fragen an den Präsidenten auf. Fox News war lange Zeit der Lieblingssender von Bidens Vorgänger Donald Trump. Lesen Sie auch: