Beyoncé schreibt bei Grammys Geschichte

Beyoncé schreibt bei Grammys Geschichte:

15.03.2021 08:23:00

Beyoncé schreibt bei Grammys Geschichte:

Die US-Sängerin gewann vier Grammys und ist mit insgesamt 28 Titeln nun die erfolgreichste weibliche Künstlerin

Los Angeles – Weiblich dominiert war die heurige Grammy-Gala. Die Preise in den wichtigen Kategorien gingen alle an Frauen. Taylor Swift bekam für"Folklore" den Preis für das beste Album, H.E.R.s Antirassimus-Nummer"I Can't Breathe" wurde als"Song des Jahres" ausgezeichnet, Billie Eilishs"Everything I Wanted" als beste Aufnahme. R&B-Diva Beyoncé sammelte ihren 28. Preis ein und ist jetzt die meist-ausgezeichnete Musikerin in der Geschichte der Grammys.

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...