Bericht: Pipeline-Betreiber zahlte fünf Millionen Dollar Lösegeld an Hacker

Bericht: Pipeline-Betreiber zahlte fünf Millionen Dollar Lösegeld an Hacker:

13.05.2021 19:53:00

Bericht: Pipeline-Betreiber zahlte fünf Millionen Dollar Lösegeld an Hacker:

Für das Geld sollen die Kriminellen geholfen haben, das verschlüsselte Computersystem wiederherzustellen. Angriff hatte Pipeline am Freitag lahmgelegt

Hier sollten Ihre Optionen angezeigt werden, um zu entscheiden, wie Sie DER STANDARD nutzen wollen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten die, in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Polizei bekommt 37 neue PS-starke Autos Wertestreit der Europaminister um Homosexualität UEFA verbietet Regenbogen-Beleuchtung bei EM-Arena

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Marko Arnautovic schockt mit Wutjubel: Marko Arnautovic: 'Ich bin kein Rassist und werde niemals ein Rassist sein'

Nach dem dritten Tor gegen Nordmazedonien brach Marko Arnautovic in wilden Torjubel aus. Aus Serbien kommt nun der Vorwurf, dass es sich um rassistische Beleidigungen gehandelt haben solle. Der Torjäger stellt das in Abrede.

Engpässe an Tankstellen im Südosten der USA nach Angriff auf PipelineAn vielen Tankstellen war am Mittwoch kein Sprit mehr vorhanden – in Folge bildeten sich lange Schlangen

Justiz-Skandal: Ministerium prüft Prozedere internWie durch einen „Krone“-Bericht bekannt wurde, ist der 33-jährige Turpal I. ein mutmaßliches Mitglied der radikal-islamistischen Terrormiliz ... Habt´s euch WIEDER einen Orden verdient Totalversager vom BMI_OE & Stasi - Chef karlnehammer ! Nehammer RAUS & KurzMussWeg ! schiebt im ab diesen verbrecher Ei IS Mitglied muss erst einen Anschlag machen um bei uns Schuldig o illegal zu sein

Atletico hält Kurs auf die MeisterschaftTabellenführer gewinnt 2:1 gegen Real Sociedad, hat vier Punkte Vorsprung auf Barcelona und fünf Punkte Vorsprung auf Real Madrid

Innsbruck nach siebentem Sieg in Folge schon DritterBierofka-Truppe überholte Lafnitz mit 2:1-Sieg – Ronivaldo und Zaizen trafen – Rückstand auf Blau Weiß Linz schrumpfte auf fünf Punkte, da der Zweite OÖ-Duell 0:1 verlor

Überreste eines bisher unbekannten Urzeithais entdecktDer rund 150 Millionen Jahre alte Fossilfund stammt aus Südengland und weckt Hoffnungen auf weitere spektakuläre Entdeckungen

Diese Demos kosten Millionen an SteuergeldDiese Demos kosten Millionen an Steuergeld: Polizeipräsident Gerhard Pürstl spricht mit der „Krone“ über linke und rechte Proteste, veraltete Gesetze und geimpfte Polizisten. Die Demos haben alle eine grundlegende Unfzufriedenheit mit der Chancengleichheit in der Gesellschaft gemein. Solange die Politik das Wirtschaftssystem und die Verteilungsfrage nicht grundsätzlich anzugreifen gewillt ist wird der Konflikt auf den Straßen wachsen Soviel wie das türkise Werbebudget? die krone apportiert, schön brav bleiben, sonst wirds inseraterl gstrichen!