Wien, Alexandra Bosek, Kimberger, Niederösterreich, Ostösterreich, Paul Haschka

Wien, Alexandra Bosek

Bereits 603 Schulklassen in Wien geschlossen

Corona trifft die Hauptstadt zum Schulstart hart: Bereits 603 Schulklassen in Wien geschlossen

16.09.2021 13:31:00

Corona trifft die Hauptstadt zum Schulstart hart: Bereits 603 Schulklassen in Wien geschlossen

Es geht rasant dahin: Bereits mehr als 600 Schulklassen in Wien sind in Quarantäne, drei Viertel der Schulen sind von Schließungen betroffen - und ...

Es geht rasant dahin: Bereits mehr als 600 Schulklassen in Wien sind in Quarantäne, drei Viertel der Schulen sind von Schließungen betroffen - und das in der erst zweiten Schulwoche nach den Sommerferien. Doch auch in den anderen Bundesländern verlief der Start holprig: Schuld sind logistische Probleme bei den Corona-Tests, schlecht erreichbare Gesundheitsbehörden und verbesserungswürdige Kommunikation mit den Eltern.

Ex-Gesundheitsminister Anschober ist jetzt 'Krone'-Kolumnist 2.242 Corona-Neuinfektionen in Österreich, Mückstein appelliert: 'Impfen hilft' Mit Katzenfutter zum negativen PCR-Test

Artikel teilen0DruckenAm 6. September starteten die Kinder und Jugendlichen in Ostösterreich mit einer dreiwöchigen Sicherheitsphase ins neue Schuljahr, seit diesem Montag läuft der Schulbetrieb in ganz Österreich. In Wien sind bereits 522 Schulen von Teilsperren betroffen, die Schüler von 603 Klassen lernen wieder im Homeschooling. In Niederösterreich befanden sich am Mittwoch rund 80 Klassen in Quarantäne, wie viele genau es derzeit österreichweit sind, ist nicht bekannt. Zur Einordnung: Wien hat rund 11.000 Schulklassen, bundesweit sind es rund 58.000.

An manchen Schulen richtiges Test-ChaosNeu bei der aktuellen Teststrategie ist der Einsatz der aussagekräftigeren PCR-Tests, die in Wien zweimal, in den anderen Bundesländern mindestens einmal pro Woche durchgeführt werden müssen. Doch hier hat es in den ersten Tagen in vielen Regionen Österreichs Probleme gegeben. „Zulieferung, Abholung, in den Laboren, bei den Rückmeldungen - das hat alles nicht besonders gut funktioniert“, beklagt der oberste Lehrergewerkschafter Paul Kimberger am Donnerstag gegenüber der APA. An manchen Standorten habe das durchaus für Chaos gesorgt. headtopics.com

Wiens Lehrervertreter: „Katastrophal“Das bestätigt auch der Wiener Pflichtschullehrervertreter Thomas Krebs: Sowohl beim vom Bund organisierten PCR-Testprogramm „Alles spült“, das in den Wiener Volksschulen und in den übrigen Bundesländern bei allen Schülern zum Einsatz kommt, als auch beim Wiener Programm „Alles gurgelt“, bei dem die Schüler ab der fünften Schulstufe sich zu Hause testen und ihren Test entweder in der Schule oder bei anderen Abgabestellen in eine Box einwerfen, gebe es auch in Schulwoche zwei noch Probleme. „Es ist katastrophal.“ In einem Fall seien 70 Tests nicht abgeholt, im Schulergebnis aber als negativ ausgewiesen worden.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Wien ist anders. ALLE Zu! Kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher Lügner gefährlicher als Kinder!! Wann ist Schluss mit dieser Verarsche? Betrüger ... Natürlich sind dies die Nachkommen der Schurken und Banditen, die seit 1917-1945 an der Macht sind. Die Kinder der Schurken wuchsen auf und wurden selbst BANDITS und Bastarde ... Die Untersuchung wurde durchgeführt... 'Betrüger' über YouTube

Jemand, der lügt bekommt eine Anzeige wegen Falschaussage, wer dauerhaft lügt darf Bundeskanzler sein :-) 😅😅😅😅⛔⛔⛔⛔⛔ voriges jahr hat man uns vorgegaukelt, dass von kindern keine coronagefahr ausgeht und jetzt werden klassen geschlossen! was jetzt Ist halt sehr bunt in Neu-Istanbul ICH fordere hiermit die JUSTIZ auf, BK KURZ wegen fast täglicher Falschaussagen noch dazu in Medien unverzüglich anzuzeigen: Es bedarf keiner Befragung mehr durch einen Richter, da jenes nachweislich alles im TV festgehalten wurden, UNSUMMEN von Lügen, Falschaussagen usw :-(

Sag ja Wiederkehr ist unfähig in diesen Ressort, hauptsache alles offen egal was kommt, auch wenn keiner mehr in der Schule ist, trotzdem offene Schulen 🤦‍♀️

Schon fast 300 Schulklassen in Wien unter QuarantäneCorona-Alarm an den Schulen! Nach der ersten Woche befinden sich bereits insgesamt 285 Klassen in Quarantäne – alleine in Wien . Es gab in Österreich bisher keinen Covid19-Toten unter 45 Jahren. Man schikaniert daher Kinder völlig sinnlos und ohne medizinische Wirksamkeit. Hauptsache Steuergeld wird rausgeworfen. Heute übertrifft die KRONE an Volksverblödung noch um Längen :-) Das heißt was :-) So einen schäbigen Mobbing Minister hat es in Österreich noch niemals gegeben!!

Irre! Die Unwissheit Unfâhigkeit von Fassmann,Mückstein und Kurz für alle Österreicher sichtbar!! In Schweden Dänemark gibt es klügere Politikerinnen!! Kurz muss weg! Die Impfpflicht wird jetzt dann langsam kommen, bei den Arbeitslosen hat man jetzt angefangen und es werden weitere Gruppen folgen.

Größte Corona-Teststraße in Wien ab sofort geschlossenPaukenschlag in der Bundeshauptstadt! Die größte Corona-Teststraße in der Stadthalle ist seit 15. September offiziell geschlossen. GOTT sei Dank, endlich mal eine sinnvolle Aktion :-)

Neuer Grenzwert für Maßnahmen: So sieht es auf den Intensivstationen ausDie erste Stufe des neuen Stufenplans gilt ab heute. Danach werden künftig die Maßnahmen entschieden. In Wien und Vbg. sind bereits 15 Prozent der Intensivbetten belegt. Vlt sollte sich die INTENSIVMEDIZIN einfach mal selbst eingestehen, dass Sie keinerlei Wissen diesbezüglich hat. Jeder, der dort landet sollte im eigenen Interesse besser schnell sterben, aber selbst jenes verhindert die ÖVP-ÄK-Kirchen-MAFIA :-(

Erste PCR-Schultest-Ergebnisse aus dem Westen ÖsterreichsKritik aus dem Minsterium, dass in Wien die Tests von der Schule ins Elternhaus verlagert werden.Im Westen Probleme bei Auswertung Na 'das Ministerium' hat ja jeden Grund, Kritik 'an anderen' zu üben. Ich würd den Ball mal schön flach halten.

Schule in Not: Tausende in Quarantäne, 465 GeisterklassenSchule in Not: Sieben Tage nach Start sind zumindest 465 Schulklassen in Quarantäne – und damit zurück im Distance Learning. Gestritten wird über die K1-Regeln. Das ist schon schlimm genug, aber wie schlimm wäre es erst, hätten wir nicht die Pandemie besiegt und die Krise gemeistert? Irre, Österreich, in dem Land können Politiker mit der Bevölkerung tun und lassen was sie wollen. So einen VERSAGERin als Minister hat es in Österreich noch niemals gegeben!!

Media Award: Mindshare als 'Agency of the Year' ausgezeichnetJe zwei Awards gab es für Schöffel, Mediaplus und Wien Nord Serviceplan