Burgenland

Burgenland

Beim Schwimmen im Neusiedler See Granate entdeckt

Böse Überraschung im Burgenland: Beim Schwimmen im Neusiedler See Granate entdeckt

24.06.2021 18:30:00

Böse Überraschung im Burgenland : Beim Schwimmen im Neusiedler See Granate entdeckt

Beim Schwimmen in der Ruster Bucht am Westufer des Neusiedler Sees bemerkte ein Jugendlicher plötzlich etwas Spitzes am Seegrund. Wie sich erst an ...

Beim Schwimmen in der Ruster Bucht am Westufer des Neusiedler Sees bemerkte ein Jugendlicher plötzlich etwas Spitzes am Seegrund. Wie sich erst an Land herausstellte, war es eine Granate, die anschließend fachmännisch von der Polizei entschärft wurde.

Neue Art von Coronaviren in England entdeckt Diskussion um dritte Impfdosis in vollem Gang Rufe nach PCR-Testpflicht für Urlaubsrückkehrer

Artikel teilen0DruckenEine unerwartete Entdeckung machte der Jugendliche bei einem Ausflug in die Ruster Bucht. Nahe dem Paddelzentrum stieg er auf einen spitzen Gegenstand. Neugierig, was das sein könnte, nahm er diesen mit an Land.Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine 17 Zentimeter lange Granate aus Kriegszeiten!

Polizei alarmiertDie alarmierte Polizei legte das Kriegsrelikt daraufhin an einer gesicherten Stelle ab. Die Granate wurde später vom Entminungsdienst abgeholt. Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Köstinger und Moser: ÖVP-Prominenz sagt beim U-Ausschuss ausKöstinger soll über die Postenbesetzung in der ÖVP/FPÖ-Regierung Auskunft geben. Am Donnerstag sind Gernot Blümel und Wolfgang Sobotka geladen. Kurztürkisgrüne Verfassungsbrecher Regierung mit beschuldigten Minister sollten vor Gericht sitzen NICHT im Parlament!!

Der Haken beim britischen ImpfwunderAuch wenn in Großbritannien jeder sechste Erwachsene voll immunisiert ist, hat der nationale Impfplan eine wichtige Gruppe ausgelassen: die Jungen.

Wien ist gegen mögliche Kostenpflicht bei Corona-Tests und priorisiert beim Impfen die JüngstenGemeindebund-Präsident Riedl will mit der Forderung nach kostenpflichtigen Tests die Impfbereitschaft ankurbeln. In Wien setzt man auf andere Strategien

Bei dieser Hitze trocknet der Neusiedler See in 166 Tagen ausNeusiedler See verliert derzeit sechs Millimeter pro Tag und steuert wieder auf historischen Tiefststand zu. An Wasserzuleitung wird gearbeitet. Cool 👍🏼

Immer mehr Kinder können nicht schwimmen - Corona verschärft SituationZahlreiche Kurse sind Pandemiebedingt entfallen. Der KFV fordert rasch Maßnahmen. Rund 25 Prozent der 15+ sind auch funktionale Analphabeten. Zahlen für Wien liegen nicht vor.

Neues Pratermuseum wird doppelt so großDas neue Pratermuseum ist auf Schiene: Im einstigen Spielsalon beim Riesenradplatz wird ab 2024 die Geschichte des Vergnügungsviertels dokumentiert. ... Der Watschenmann sieht mir zu Mexikanisch aus ! Rassismus ! Und auserdem brauchen wir dan auch Watschenfrauen für die gleichberechtigung, Es gibt auch Frauen die Watschenfrauen watschen wollen. Und Genderwatschenfiguren brauchen wir auch , sonst ham die nix zum watschen , und