Bayern: Feuerwehr rettet 63-Jährigen in Aschaffenburg aus brennender Wohnung

16.01.2022 13:48:00

Bayern: Feuerwehr rettet 63-Jährigen in Aschaffenburg aus brennender Wohnung -

Bayern: Feuerwehr rettet 63-Jährigen in Aschaffenburg aus brennender Wohnung -

ASCHAFFENBURG (BAYERN): Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten am Samstagmittag, 15. Jänner 2022, einen 63-Jährigen mit schweren Verletzungen aus dessen brennen

Gegen 11:50 Uhr wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Wohnungsbrand in der Herrleinstraße gerufen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte standen bereits mehrere Möbel in einer Wohnung des Mehrparteienhauses in Flammen und starke Rauchentwicklung breitete sich aus. Der Löschzug der Feuerwehr Aschaffenburg evakuierte die Bewohner des Hauses und begann mit den Löscharbeiten.

Die Feuerwehrleute bekamen den Brand schnell unter Kontrolle und konnten die Flammen löschen, bevor diese auf weitere Gebäudeteile oder andere Wohnungen übergriffen. Ein 63-jähriger Mann musste durch die Feuerwehr aus der brennenden Wohnung gerettet und mit schweren Rauchgasverletzungen durch einen Notarzt medizinisch erstversorgt werden, bevor er durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Weiterlesen: Fireworld.at »

Bayern: Zwei Männer bei Brand in Mehrfamilienhaus in Arnstein verletztARNSTEIN, LKR. MAIN-SPESSART (BAYERN): Bei einem Brand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Nacht auf Freitag, 14. Jänner 2022, sind zwei Personen ve

Bayern: KFV Traunstein stellt neuen Lehrgangskatalog mit rund 3.400 Plätzen vor – Ausbildungsstau auf LandesebeneTRAUNSTEIN (BAYERN): Eine der wichtigsten Kernaufgaben für den Kreisfeuerwehrverband Traunstein ist es, den Lehrgangs- und Ausbildungsbetrieb für die mehr als

Bayern: Drei Pkw in Kollision in München involviert → 41-Jähriger schonend befreitMÜNCHEN (BAYERN): Drei beschädigte Pkw und ein Leichtverletzter, so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Passauerstraße am Freitagnachmittag, 14.

D: Feuerwehr Velbert rettet in 8 m Höhe kopfüber hängenden BaumschneiderVELBERT (DEUTSCHLAND): Am Freitag, 14. Jänner 2022, wurden um 16.22 Uhr die hauptamtliche Wache und die ehrenamtlichen Kräfte aus Velbert Mitte mit dem Alarms

D: Ein Todesopfer bei Zimmerbrand in einem Sechsfamilienhaus in ErkrathERKRATH (DEUTSCHLAND): Die Feuerwehr Erkrath wurde um 11:06 Uhr des 14. Jänner 2022 mit dem Einsatzstichwort 'Keller/Zimmer/Wohnung' zur Wagnerstraße im Stadt

der Wohnung retten.rletzt worden.4.Jänner 2022.

Die Kripo Aschaffenburg ermittelt zur Brandursache. Gegen 11:50 Uhr wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Wohnungsbrand in der Herrleinstraße gerufen. Die Brandursache ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte standen bereits mehrere Möbel in einer Wohnung des Mehrparteienhauses in Flammen und starke Rauchentwicklung breitete sich aus. Von Hubert Hobmaier, KFV Traunstein Neben der Printausgabe findet sich ein Onlineexemplar auf der Homepage des Kreisfeuerwehrverbandes. Der Löschzug der Feuerwehr Aschaffenburg evakuierte die Bewohner des Hauses und begann mit den Löscharbeiten. Die örtlichen Feuerwehren aus Arnstein, Gänheim, Binsfeld und Heugrumbach waren mit ihren Einsatzkräften schnell vor Ort und konnten den Brand löschen. Die Feuerwehrleute bekamen den Brand schnell unter Kontrolle und konnten die Flammen löschen, bevor diese auf weitere Gebäudeteile oder andere Wohnungen übergriffen. Um den 41-Jährigen so schonend wie möglich aus seinem Automobil zu befreien, entschied der Notarzt, das Dach des Touring von der Feuerwehr entfernen zu lassen.

Ein 63-jähriger Mann musste durch die Feuerwehr aus der brennenden Wohnung gerettet und mit schweren Rauchgasverletzungen durch einen Notarzt medizinisch erstversorgt werden, bevor er durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizeiinspektion Karlstadt hat noch vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.400 Frauen einen Lehrgang des Kreisfeuerwehrverbandes, lediglich 84 Frauen und Männer besuchten einen Lehrgang an einer der staatlichen Feuerwehrschulen. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg begann noch am Samstagmittag mit den Ermittlungen. Erste Hinweise deuten auf eine glimmende Zigarette als Brandursache hin. Der Sachschaden an der Wohnung beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Es entstand Sachschaden in niedriger fünfstelliger Höhe. 47 Lehrgangstypen Eigens dafür erstellt Josef Linner jährlich einen neuen Katalog an Angeboten. . Zur Unfallursache ermittelt das Unfallkommando der Polizei.