Auto fuhr in Nordrhein-Westfalen in Menschengruppe

03.04.2021 18:55:00

Wegen eines mutmaßlichen versuchten Tötungsdelikts werde der Autofahrer gesucht, eine Mordkommission ermittelt.

pocketEin Autofahrer ist im sauerländischen Iserlohn (Nordrhein-Westfalen) bei einem Spielplatz möglicherweise gezielt in eine Menschengruppe gefahren. Nach bisherigen Ermittlungen wurde eine Person am Donnerstagabend von dem Wagen erfasst und in die Luft geschleudert, mehrere andere seien noch rechtzeitig zur Seite gesprungen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mit.

Alarmierend: B1.1.7-E484K: Neue Virusvariante breitet sich in Tirol rasch aus Das schreibt Mückstein an „Krone“-Postler Jeannée Neue Mutation in Tirol: Was die Öffnungsschritte Mitte Mai verhindern könnte Weiterlesen: KURIER »

'Polizei und Staatsanwaltschaft schlossen eine 'Milieu-Tat' nicht aus.' Welches Milieu? Wird doch keines sein, das wir bereits bis zur Genüge kennen.🤔