Ausreiseverbot? Strache hat noch seinen Pass

Wie eng wird es wirklich für Heinz-Christian Strache? Einem Medienbericht zufolge, „darf er sogar das Land nicht verlassen“, was angeblich mit den ...

29.09.2019 16:25:00

Darf der Ex-FPÖ-Chef schon bald nicht mehr das Land verlassen? Ganz so schlimm dürfte es um ihn aber (noch) nicht stehen: Strache hat noch seinen Pass

Wie eng wird es wirklich für Heinz-Christian Strache? Einem Medienbericht zufolge, „darf er sogar das Land nicht verlassen“, was angeblich mit den ...

(Bild: APA/Georg Hochmuth)Wie eng wird es wirklich für Heinz-Christian Strache? Einem Medienbericht zufolge, „darf er sogar das Land nicht verlassen“, was angeblich mit den Ermittlungen in der „Spesen-Affäre“ zusammenhängt. Ganz so schlimm dürfte es um den ehemaligen FPÖ-Chef aber (noch) nicht stehen - denn immerhin hat er seinen Pass noch.

Ermittlungen gegen Doskozil, Handy beschlagnahmt Mückstein in der ZiB2: 'In vier Wochen können wir bundesweit aufsperren' Maskenbefreiungen per E-Mail: Coronakritischer Arzt hat sich nach Afrika abgesetzt

Artikel teilen0DruckenNach Informationen der „Krone“ wurde ihm sein Reisedokument nicht abgenommen. Wenn sich Strache derzeit also spontan zu einem Auslandsaufenthalt entschließen würde, wäre das wohl kein (juristisches) Problem. Allerdings, wissen Insider, dürfte man ihm seitens der Staatsanwaltschaft zumindest angeraten haben, sich für eine Einvernahme zu Verfügung zu halten - bislang wurden

zu den Spesenabrechnungenlediglich sein ehemaliger Bodyguard und die ehemalige Büroleiterin befragt.Dass Strache im Falle des Falles also mit einer Reisetasche am Flughafen festgenommen wird, scheint unwahrscheinlich. Man wird ihn aber wohl früher oder später schlicht zur Einvernahme durch die „SOKO Ibiza“ bitten. headtopics.com

Demonstrieren öffentlich Einigkeit: FPÖ-Spitzenkandidat Norbert Hofer und Klubobmann Herbert Kickl(Bild: FOTOKERSCHI.AT/WERNER KERSCHBAUM)Innerhalb der FPÖ brodelt es dennoch heftig. Politinsider sprechen, vor allem angesichts der auch am heutigen Wahltag kolportierten

„drohenden Stimmverluste“, von einer Zerreißprobe für die Freiheitlichen. Von möglicher Spaltung ist immer öfter die Rede. Parteichef Norbert Hofer, Klobobmann Herbert Kickl und Ex-Chef Strache - ob die Partei in einigen Wochenden immer noch alle drei unter einem freiheitlichen Dach vereint? Man wird sehen.

Jetzt wird erst einmal gewählt - möglicherweise erleben einige Experten und Meinungsforscher ja doch noch ihr blaues Wunder.krone.atEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

FPÖ-Nepp übergibt Ermittlern Strache-Belege - News | heute.atDer Wiener FPÖ-Landesparteichef Dominik Nepp hat alle Spesenbelege von Ex-FPÖ-Chef Strache seit 2012 den Behörden übergeben. Bald ist die Wahl, bald hat HC Strache die linke Hetze überstanden!

Philippa Strache: 'Habe nie auf Parteikosten Handtaschen gekauft'Philippa Strache hat sich in der FPÖ-Spesenaffäre zu Wort gemeldet. Sie droht mit rechtlichen Schritten.

Philippa Strache über ihre „dunkelsten Stunden“„Für die lernende Seele hat das Leben auch in den dunkelsten Stunden einen unendlichen Wert!“ - so beginnt FPÖ-Tierschutzbeauftrage Philippa Strache ...

Heinz-Christian Strache: Einvernahme am blauen Montag?FPÖ verliert Stimmen, ihr Ex-Chef Strache jeglichen Rückhalt

Forscher sicher: „Österreich ist optimistisch“So genau wie „Krone“ und Integral hat noch keiner nachgefragt, wo die Österreicherinnen und Österreicher der Schuh drückt. Die Ergebnisse unserer ...

Mann tötet Frau – Polizei kappt Zugverbindungen - News | heute.atIn Göttingen (D) hat ein 52-Jähriger eine 44-jährige Frau erstochen. Der Mann ist noch auf der Flucht.