Ausgebüxt: Neugieriges Lama auf Entdeckungsreise

Ausgebüxt: Ein neugieriges Lama ging im Tiroler Zillertal auf Entdeckungsreise.

26.10.2020 16:00:00

Ausgebüxt: Ein neugieriges Lama ging im Tiroler Zillertal auf Entdeckungsreise.

Nanu, wer spaziert denn da auf der Straße? So mancher Autofahrer dürfte kürzlich in Fügenberg im Tiroler Zillertal nicht schlecht gestaunt haben, als ...

Nanu, wer spaziert denn da auf der Straße? So mancher Autofahrer dürfte kürzlich in Fügenberg im Tiroler Zillertal nicht schlecht gestaunt haben, als er es plötzlich mit tierischem „Gegenverkehr“ zu tun bekam.Artikel teilen0Drucken

Zahlen sinken nicht – Ende von Lockdown wackelt Unfassbar: Im Pflegeheim wurden Impfungen einfach weggeschmissen Pflegeheim schmiss volle Impfdosen einfach in Müll

Ein neugieriges Lama war aus einem nahe gelegenen Gehege ausgebüxt und auf der Hochfügener Straße auf große Entdeckungsreise gegangen. Ein Pkw-Lenker meldete den tierischen Vorfall der Polizei und konnte den Ausreißer inzwischen aus der Gefahrenzone bringen.

(Bild: zoom.tirol)Die alarmierte Streife „verpetzte“ das Tier daraufhin beim Besitzer. Somit war die Abenteuerreise auch rasch wieder zu Ende. Der Landwirt fing das Lama ein und brachte es wieder zurück nach Hause. Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Tiere mit Migrantonshintergrund. Sofort abschieben

Um eine Stunde zurück: Die Sommerzeit geht am Wochenende wieder zu EndeNicht vergessen: Am 25. Oktober werden die Zeiger in Europa um 3.00 auf 2.00 Uhr und damit auf Normalzeit zurückgedreht. Zeitumstellung

50-Jährige krachte mit Auto gegen Tunnelwand: TotIn der Nacht auf Sonntag kam es auf der A10 Tauernautobahn bei Villach zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Sie trotzen der Gewalt: Mehr als 100.000 protestieren gegen LukaschenkoWeißrussland: Sie lassen sich nicht einschüchtern. Erneut demonstrieren mehr als 100.000 Weißrussen gegen Lukaschenko.

'The Voice of Germany'-Coach: Musiker Samu Haber mit Corona infiziertDer Musiker Samu Haber ist mit dem Coronavirus infiziert: 'Ich konnte es erst nicht glauben, weil ich keine Symptome habe und mich ganz normal fühle'. Er 'konnte es nicht glauben, dass er nichts spürt', obwohl er damit nur einer von 90% positiv getesteten ist? Scherzkeks ...

Corona-Impfstoffe: AstraZeneca und J&J setzen Studien fortDie Überprüfung der Schutzwirkung lag wegen der Gefährdung von Probanden auf Eis.

Rote Coronaampel im Bezirk Leoben: Bereits elf Covid-19 Fälle in Landwehrkaserne St. MichaelIn der Kaserne werden von zusätzlichem medizinischen Personal Testungen durchgeführt. Die Erkrankten wurden in Heimquarantäne oder auf die Isolierstation geschickt.