Auf freiem Fuß: Geimpfter Welser droht Ungeimpfte zu erschießen

Die Politik der Regierung, die Gesellschaft in Geimpfte und Ungeimpfte zu spalten und letzteren die Schuld für Lockdowns und freiheitsberaubende Maßnahmen in

27.01.2022 14:20:00

Die irre Gedankenwelt dieses Mannes erschüttert. Er habe sichl “impfen” lassen, wollte zurück zur Normalität. Der bundesweite Lockdown kam trotzdem. Die Schuld gab er dafür aber nicht der Regierung sondern seinen therapiefreien Mitmenschen!

Die Politik der Regierung, die Gesellschaft in Geimpfte und Ungeimpfte zu spalten und letzteren die Schuld für Lockdowns und freiheitsberaubende Maßnahmen in

So drohte in Wels ein Mann in sozialen Medien damit, sämtliche Ungeimpfte erschießen zu wollen. Dazu postete er auch das Bild einer Schreckschusspistole! Obwohl sich der Vorfall bereits am 17. November des vergangenen Jahres ereignete, gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich ihn erst am 27. Jänner 2022 in einer Presseaussendung bekannt.

Irre Gedankenwelt: “Ungeimpfte” schuld an “neuer Normalität”Bei seiner Einvernahme gab der 47-Jährige, der sich geständig und reumütig zeigte, als Motiv sein Wutempfinden an. Er habe sich sowohl “impfen” lassen, als auch an sämtliche Maßnahmen gehalten um zur Normalität zurückkehren zu können.

Weiterlesen: wochenblick.at »

Die Außenministerin, die Wladimir Putin in die Parade fährtLiz Truss, die britische Außenministerin, übt sich in harscher Rhetorik gegenüber Russlands Macht-Avancen. Sie machte auch ein Umsturzszenario Moskaus in der Ukraine publik. Zugleich profiliert sich die Hardlinerin als potenzielle Nachfolgerin Boris ... Nix abhängig vom Gas. Wir müssen knickserln.

Die Justiz-Chats: Korruption, die unsere Demokratie gefährdetEva Linsinger und Christian Rainer im Politik-Podcast über angeblichen Postenschacher in der Justiz, neue Corona-Rekordzahlen und das Ende des Lockdowns für Ungeimpfte. evalinsinger chr_rai In Pilz' Hand sind die bmichats gut aufgehoben. Die nächsten Wochen werden bestimmt ganz spannend sein. Die Frage stellt sich, ob Namen von Kritiker:innen in den Chats vorgekommen sind o. nicht & Inhalt ? Das Land kommt nicht aus d. Skandalen/Affären & Co. raus. evalinsinger chr_rai VIELEN DANK für den heutigen Podcast ! Angesichts der jüngsten Enthüllungen i.Z.m. der Vizepräsidentin des OGH gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten: 1. ein unverzügliches Statement unserer Justizministerin ODER 2. eine Vermisstenanzeige über den Verbleib von Fr. Alma Zadic evalinsinger chr_rai Bin dafür das sich die volkspartei selbst auflöst. Das gesamte Vermögen an den Staat refundiert. Eine neue christlich-soziale Partei nur für die Reichen und Mächtigen gründet. Als Grundsatz die Rückführung der Arbeitnehmerrechte ins Jahr 1801 hat. Da weiß Jede/r was Er/Sie wählt

Wie die Parteien die Klimakrise 'framen'Paul Kaufmann untersuchte die politische Kommunikation zur Klimakrise und deren Folgen

Hacker in „ZiB 2“: In einer Zeit, in der alle die Nerven wegschmeißenDer Wiener Gesundheitsstadtrat ließ mit Aussagen über die Teststrategie aufhorchen: Die Tests seien „ein Beitrag einfach zum emotionalen Befinden der Bevölkerung“. Ein teurer Spaß!

Der Vogelfänger von Auschwitz: 'Seltsamerweise fehlt hier die Nachtigall'profilarchiv Die Geschichte eines SS-Mannes, der in Auschwitz das Vogelleben erforschte, zeigt die unfassbare Ignoranz inmitten der Vernichtung. WeRemember Holocaustgedenktag

Wie Peking und Moskau die EU-Eliten einseifenDas Europaparlament legt in einem brisanten Bericht offen, wie ausländische Mächte - allen voran Russland und China - die öffentliche Meinung in Europa manipulieren. Das geschieht zu oft mittels europäischer Politik-Söldner - auch solcher aus Österreich. Na geh wer hätte so etwas gedacht,kleine Auszeit in einer angeblichen absolut tödlichen Pandemie zur Olympiade nach China.Ob dies in einem europäischen Land auch abgehalten werden könnte.Fragen über Fragen.

die Schuhe zu schieben, um so von ihrem eigenen Versagen abzulenken, trägt Früchte. Es geht mittlerweile schon so weit, dass Menschen, die sich bisher gegen die Gen-Therapie entschieden haben, bedroht werden und um ihr Leben fürchten müssen. So drohte in Wels ein Mann in sozialen Medien damit, sämtliche Ungeimpfte erschießen zu wollen. Dazu postete er auch das Bild einer Schreckschusspistole! Obwohl sich der Vorfall bereits am 17. November des vergangenen Jahres ereignete, gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich ihn erst am 27. Jänner 2022 in einer Presseaussendung bekannt. Irre Gedankenwelt: “Ungeimpfte” schuld an “neuer Normalität” Bei seiner Einvernahme gab der 47-Jährige, der sich geständig und reumütig zeigte, als Motiv sein Wutempfinden an. Er habe sich sowohl “impfen” lassen, als auch an sämtliche Maßnahmen gehalten um zur Normalität zurückkehren zu können. Doch daraus wurde nichts, denn bereits am 19. November hatte die Regierung einen neuerlichen bundesweiten Lockdown für alle ab dem 22. November verkündet. Einen Sündenbock sah der Mann daher offenbar gemäß Regierungspropaganda in den Ungeimpften. Er wurde nun bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt und ein Waffenverbot über ihn verhängt. Viele zeigen sich erschreckt darüber, dass sich dieser Mann mit seinen gefährlichen Absichten immer noch auf freiem Fuß befindet! Das könnte Sie auch interessieren: