Auch ein milder Covid-Verlauf kann die Organe schädigen

Auch ein milder Covid-Verlauf kann die Organe schädigen:

18.01.2022 21:08:00

Auch ein milder Covid-Verlauf kann die Organe schädigen:

Einer neuen Studie zufolge können auch akut milde Verläufe mittelfristig negative Veränderungen von Herz, Lunge und Nieren nach sich ziehen. Doch es bleiben viele Fragezeichen

Die Omikron-Variante des Coronavirus ist ein zweischneidiges Schwert. Für die Gesellschaft ist sie insgesamt gefährlicher. Denn das Virus ist so ansteckend, dass die Hospitäler schnell überlastet sein können. Für den Einzelnen scheint sie indes weniger gefährlich zu sein. Zumindest nach dem derzeitigen Stand sorgt sie tendenziell seltener für schwere Erkrankungen. Doch ist ein milder Verlauf einer Covid-19-Infektion wirklich immer so harmlos?

Willkommen bei DER STANDARDSie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.Bitte deaktivierenSie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Na gute Aussicht. Mich hats nämlich erwischt. Wahrscheinlich hab ichs im Fitinn eingefangen knapp Hauptsache die Regierung setzt voll auf Durchseuchung Auch die Impfung kann beträchtlichen Schaden anrichten und wenn ich über den Zebrastreifen gehe, kann mich auch ein Auto zamführn. Wann ist endlich Schluß mit 'hätt i, dät i, war i'?

Guten morgen lieber Standard, aber vor 10 Monaten gab es noch kein Omikron. Auch ein auto kann mich Töten wird deswegen alle autos eingestampft? Ihr könnt es nicht lassen - Panikmache und Dramatisierung am laufenden Band! Kokain auch. Und das soll ja in vielen Parlamenten nichts unbekanntes sein, schnief. Wie käme man auch sonst auf so schwachsinnige Ideen? 👃🏻oevp spoe DieGruenen neos

Sind das jetzt die letzten verzweifelten Rückzugsgefechte des Pandemismus? Ja? Die Impfung hat aber keine Nebenwirkungen oder

Nachspiel vor Gericht: Wie Polizei und Justiz gegen Covid-Maßnahmengegner vorgehenWöchentliche Covid-Demonstrationen und die Radikalisierung in den sozialen Medien lassen die Anzeigen hochschnellen. Die Radikalisierung der Regierung und ihren Roten und Pinken Handlangern ist unübersehbar und überall spürbar! Wo bleiben die Verfassungs Richter, um diesen Diktatorischen und Menschen feindlichen Umtrieben einen Riegel vorzuschreiben?

Langzeitfolgen von Covid-19: Schlechte Prognosen für junge MenschenDie Schulschließungen und veränderten Lern-Bedingungen belasten. Außerdem mussten viele Junge mitten in einer Mega-Rezession in den Arbeitsmarkt eintreten. Welche wirtschaftlichen Konsequenzen können wir erwarten?

WEF 2022 - Covid-19: Mögliche Szenarien für 2022In Davos diskutieren weltweit führende Experten von 17. bis 21. Jänner u.a. zum Thema COVID19 'What's Next?' DavosAgenda WEF wef - wef Ein Falotten-Verein, der verhaftet gehört❗️🤬😤😡

Ärztekammer will Pop-up-Spitäler für Covid-InfizierteDurch den massiven Personal- und Platzmangel stellt sich die Frage, wo Covid-infizierte Herzinfarktpatienten behandelt werden. Ganz normal im Krankenhaus wo sonst,geht's noch. 🤣 wofür? Die normalen Spitäler sind doch schon leer. Bei massiver Personalknappheit stellt sich generell die Frage des Mehrwerts bzw. der Umsetzbarkeit

„Nicht mit uns!“ – auch Hollabrunner Maturanten streiktenSchüler des aktuellen Maturajahrgangs fühlen sich ungerecht behandelt und wollen mit Streik auf sich aufmerksam machen. Sie sind dagegen, dass der mündliche Teil der Matura – im Gegensatz zu den vergangenen zwei Jahren – ab heuer wieder Pflicht wird. Schön das sich die Kinder nicht mehr von der Politik am Kopf 💩 lassen

Verpflichtende Impfung: Novak Djokovic droht nun auch das Aus für die French OpenDie Causa Novak Djokovic beschäftigt nicht nur Sportinteressierte auf der ganzen Welt. Hier lesen Sie die wichtigsten Neuigkeiten im Liveticker.

Foto: imago images/CHROMORANGE Die Omikron-Variante des Coronavirus ist ein zweischneidiges Schwert. Für die Gesellschaft ist sie insgesamt gefährlicher. Denn das Virus ist so ansteckend, dass die Hospitäler schnell überlastet sein können. Für den Einzelnen scheint sie indes weniger gefährlich zu sein. Zumindest nach dem derzeitigen Stand sorgt sie tendenziell seltener für schwere Erkrankungen. Doch ist ein milder Verlauf einer Covid-19-Infektion wirklich immer so harmlos? Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Sie haben ein PUR-Abo?