Auch Ameisen verwahrlosen durch soziale Isolation

Auch Ameisen verwahrlosen durch soziale Isolation:

02.04.2021 15:45:00

Auch Ameisen verwahrlosen durch soziale Isolation:

Ähnlich wie bei sozialen Säugetieren führt Vereinzelung auch bei Ameisen zu Änderungen des Verhaltens – und des Immunsystems

Menschen und andere soziale Säugetiere erleben Vereinzelung und Isolation von ihrer Gruppe als stressig, was sich auf das Allgemeinbefinden und die körperliche Verfassung auswirken kann. Ein internationales Forscherteam hat nun herausgefunden, dass sich bei Ameisen ähnliche Effekte zeigen: Ihr Sozial- und Hygieneverhalten ändert sich. Zudem konnte nachgewiesen werden, dass im Gehirn von isolierten Ameisen Immun- und Stressgene herunterreguliert werden."Das heißt, das Immunsystem ist weniger leistungsfähig, was wir auch als Folge von sozialer Isolation beim Menschen sehen", sagte Studienleiterin Susanne Foitzik von der Universität Mainz. Die Studie ist im Fachblatt"Molecular Ecology" erschienen.

Gastro-Öffnung: Mit drei Regeln wieder zum Wirt Corona: Bereits 10.000 Todesopfer in Österreich Corona-Ampel: Negative Entwicklung im Westen

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Mei oarm sperrm a ois auf!