Asylhärten und Koalition: Mehr Mut, liebe Grüne! - derStandard.at

21.2.2020

Asylhärten und Koalition: Mehr Mut, liebe Grüne!:

Irene Brickner Asylhärten und Koalition: Mehr Mut, liebe Grüne! Werner Koglers Frauen und Mannen sollten mehr Mut an den Tag legen. Stimmenmäßig könnte sich das sogar lohnen Foto: APA/GEORG HOCHMUTH Die Grünen stehen vor einem Asyldilemma, das ihnen mittelfristig ernste Probleme einbringen kann. Als Juniorpartner der Kurz’schen ÖVP, die bei Flüchtlingen inhaltlich bisher nicht von ihrem rigiden Kurs unter Türkis-Blau abgewichen ist und die sämtliche bundespolitische Kompetenzen in diesem Bereich innehat, sind sie mit Positionen konfrontiert, die die meisten ihrer Mitstreiter und Funktionäre keineswegs teilen. Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Weiterlesen: DER STANDARD

'Wo steht es nicht? Wo steht es nicht? Merkte euch das endlich. Es steht nicht im Koalitionsabkommen HistoryRepeatsItself ThereMustBeAnotherWay Gruene Koalition

Uniqa setzt auf grüne Produkte und Wachstum - derStandard.at

Mehr Razzien und Planquadrate an den Grenzen gegen Lohndumping - derStandard.at

Perfekt kaputte Fassaden: Miniserie 'Obwohl ich Dich liebe' auf Arte - derStandard.at

China: Corona-Virus breitet sich in Gefängnissen ausMehr als 450 Insassen und sieben Aufseher mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Im Iran gibt es 18 Coronaviren-Infizierte u. 4 sind gestorben. Lt. BNODesk

Fitbit setzte nach Ankündigung des Google-Deals mehr Geräte ab - derStandard.at

Fitbit setzte nach Ankündigung des Google-Deals mehr Geräte ab - derStandard.at



Oststeirer feierten Geburtstagsparty: Anzeigen

Überfluss an Intensivbetten kommt uns nun zugute

Chinesische Firmen produzieren jetzt Corona-Masken

„Meine letzten Gäste kamen aus Wuhan in China“

Neuinfektionen in Ö: Plus 15,7% binnen 24 Stunden

Lernen wider Willen in der Corona-Krise

Patient des erkrankten Lungenfacharztes wurde negativ getestet

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

21 Februar 2020, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Sudoku extrem schwierig 4542a - derStandard.at

Nächste nachrichten

Ringen um Rückkehr nach voreiliger Abschiebung nach Afghanistan - derStandard.at
Krisenmanager Kurz: „Es war ein Kraftakt“ Coronavirus: Kurz kritisiert Verhalten der EU ZDF kritisiert Umgang mit Medien in Tirol „Spätestens im Herbst haben wir etwas Wirksames“ Laut Handy-Daten bleibt derzeit fast jeder daheim Kurz kritisiert EU in der Corona-Krise - News | heute.at Schwere Corona-Fälle bei Jungen Bundesheer beendete Hilfe für Lebensmittelketten 'Die Wirtschaft soll nach Ostern wieder in Gang kommen' Coronavirus: Blümel bekräftigt Nein zu Coronabonds Genesener Kaiserenkel macht Österreichern Hoffnung Notfallmodus: Dürfen wir im Sommer das Meer sehen?
Oststeirer feierten Geburtstagsparty: Anzeigen Überfluss an Intensivbetten kommt uns nun zugute Chinesische Firmen produzieren jetzt Corona-Masken „Meine letzten Gäste kamen aus Wuhan in China“ Neuinfektionen in Ö: Plus 15,7% binnen 24 Stunden Lernen wider Willen in der Corona-Krise Patient des erkrankten Lungenfacharztes wurde negativ getestet Englischer 'Patient 0' könnte sich in Ischgl infiziert haben - im Jänner NEOS: Rückgang statt Zunahme bei Coronavirus-Tests „Wir sitzen in Skibekleidung in St. Anton fest“ GIS lässt ORF-Gebührenzahler für sie werben: 'Mein Beitrag zahlt sich aus' - derStandard.at Hilferufe aus Italien nach Corona-Bonds: Österreich 'verantwortungslos'