Aschbacher: Doktorehren während Corona-Pandemie

Aschbacher: Doktorehren während Corona-Pandemie

09.01.2021 18:24:00

Aschbacher: Doktorehren während Corona-Pandemie

Plagiatsforscher Stefan Weber entdeckte gravierende Mängel in Magister- und Doktorarbeit der Arbeitsministerin.

pocketDie Vorwürfe wiegen schwer. Und sie gewinnen täglich an Brisanz. Donnerstagnacht berichtet der KURIER, dass Arbeitsministerin Christine Aschbacher im April 2006 eine mit „Sehr Gut“ beurteilte Diplomarbeit ("Kompetenzen im Vertrieb – Anforderungen im Key Account Management“) an der Fachhochschule Wiener Neustadt abgelegt hat.

Arik Brauer gestorben Apotheker warnen: So erkennst du falsche FFP2-Masken Kogler: „Da sind wir mitten am Weg zur Korruption“

Plagiatsforscher Stefan Weber© Bild: Joachim BergauerDie Arbeit entspricht allerdings einem „plumpen Plagiat“, wie Plagiatsforscher Stefan Weber nach eingehender Prüfung feststellt und in seinem Blog am Donnerstag publiziert. Aschbacher selbst lässt – mit den Plagiatsvorwürfen konfrontiert – noch am Donnerstag ausrichten, sie habe mit „bestem Wissen und Gewissen gearbeitet“.

© Bild: ScreenshotAm Freitag gibt die zuständige FH bekannt, den Fall prüfen zu wollen. Zeitgleich indes publiziert Wissenschafter Weber, dass auch Aschbachers Dissertation nicht den wissenschaftlichen Standards genügt. Mehr noch, es handle sich bei der Doktorarbeit („Entwurf eines Führungsstils für Innovative Unternehmen“) – eingereicht an der Technischen Universität Bratislava – um headtopics.com

„noch nie gelesene Abgründe von Kauderwelsch, Unsinn und Plagiat in einer Doktorarbeit“ Weiterlesen: KURIER »

Warum regt man sich eigentlich auf? Wir haben einen Diktator sebastiankurz der zu dumm ist ein Studium zu beenden, einen Innenminister karlnehammer der eigentlich der größte Terrorist von allen ist und von dem versoffenen Grünen Gift WKogler braucht man eh nix reden. Heute eingereichte Dissertationen sollten nach den heutigen Standards begutachtet werden. Nachwassern bei Diplomarbeiten, die vor 15 Jahren unter anderen Standards geschrieben wurden, halte ich aus Gründen der Rechtssicherheit für entbehrlich. Es muss eine Verjährung geben.

Das Timing war jedenfalls gut gewählt... PatrickGruska Während so einer Pandemie kann Einem schon ziemlich fad werden, da macht man dann eben seine Prüfungen und so. 🤡 Aberkennung des Doktorat im Lockdown Nr. 5? Um 7.000 Euro gibt's einen Dr Titel in Bratislava, warum wird nicht strafrechtlich gegen sie vorgegeben, oder dürfen das die Grünen nicht..

Screenshot Dissertation Aschbacher, Seite 115. Lesenswert.