Ärztin verlor nach Auftritt bei Corona-Demo ihre Jobs

Ärztin verlor nach Auftritt bei Corona-Demo ihre Jobs

21.01.2021 16:32:00

Ärztin verlor nach Auftritt bei Corona-Demo ihre Jobs

Medizinerin mokierte sich über 'Gesundheitsdiktatur' und Impfungen: Land Burgenland stellte sie dienstfrei, Therme löste Vertrag.

pocketAm Sonntag trat die Amtsärztin von Jennersdorf bei einer Corona-Demo in Oberwart auf und redete sieben Minuten lang: Gegen die"Gesundheitsdiktatur", gegen die"Pharmadiktatur" und über die Impfungen, die die"Alten in den Heimen erledigen" würden. Davon gibt es einen Videomitschnitt.

Debatte über Arbeitslosengeld: Katzian: 'Nicht nur den anderen in die Goschen hauen' Sonntags-Rekord bei Neuinfektionen, Anschober sieht 'besorgniserregende Trendwende' - derStandard.at SPÖ-Chefin fordert heimische Impfstoff-Produktion

Dienstfrei gestellt Weiterlesen: KURIER »

Respekt für die Behörden im Burgenland und das Management in Bad Waltersdorf ! BadWaltersdorf wrathrau Richard66533780 Unfassbar... Eine Ärztin die gegen ihre eigene Branche demonstriert.. des is scho besonders doof Geht ja net das ein Arzt gegen die Politik sich äußert.....wo sind wir hin gekommen mit der EU 😢

Richtig so... Darf man schon Diktatur sagen, und mit anderen Diktaturen vergleichen... Frage für eine Kanzlerparodie! KurzMussWeg Zuerst denken, dann sprechen ☝️ Ganz davon abgesehen, auf welche Demo sie gegangen ist 🤦🏼‍♂️ Sie spricht von Gesundheitsdiktatur', 'Pharmadiktatur' und über die Impfungen, die die 'Alten in den Heimen erledigen' und will es nicht böse gemeint haben. Wie sonst will Sie es gemeint haben frage ich mich.

Korrekt! Diktatur, wehe es widerspricht wer dem Systemblabla. Wahnsinn, wie tief wir gesunken sind.