Ärztekammer weist Fake News von FPÖ-Belakowitsch zurück

06.12.2021 13:39:00

+++ Ärztekammer weist Fake News von FPÖ-Belakowitsch zurück +++

Fake, News

+++ Ärztekammer weist Fake News von FPÖ-Belakowitsch zurück +++

Schnedlitz ortet "künstliche Aufregung über Belakowitsch"

Schnedlitz ortet"künstliche Aufregung über Belakowitsch".Die Ärztekammer hat die Aussagen der FPÖ-Abgeordneten Dagmar Belakowitsch, wonach die Spitäler nicht mit Corona-Kranken, sondern mit Impfgeschädigten gefüllt seien, aufs Schärfste zurückgewiesen. Diese Behauptung widerspreche allen wissenschaftlichen Evidenzen. Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres empfahl auf APA-Anfrage, dass man sich Informationen über die Lage in den Spitälern bei den Ärzten und Pflegern vor Ort holte und nicht Fake News aus dem Netz aufsitze.

Weiterlesen: oe24.at »

Diese Frau soll sich schleichen, ich werde sie Gerichtlich anzeigen. Was die sich erlaubt ist eine Frechheit, und so Was haben wir in der Politik. Und der Kickl ist der selbe, mich reicht es. Nicht nur die Ärztekammer, auch jeder der mehr Hirn als ein Hamster hat. Und so etwas will 'rechts' sein? Das reicht nicht einmal für grünlinks.

Ärztekammer Szekeres: '1 Impfung und man ist sicher' = fake news. 'Eine zweite Ompfung, aber dann ist man sicher' = fake news. 'Ein boost,eine dritte Impfung, dann man sicher' = fake news. Jede Menge an Impfschäden nach der Impfung und was vielleicht später noch kommt, wer weiß.. Corona zwangsimpfung fake news von oe24 und ORF, hier Hafenecker im Original:

Das sogenannte 'Entwurmungsmittel' heißt Ivermectin und wurde in 2015 für die Humanmedizin mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Das sollte man von den Dächern schreien - wer lügt wen an? und sie hat doch recht . . . Die ÄRZTEKAMMER selbst ist eine der 3 größten MAFIAS in ÖSTERREICH :-( Die soll Zurücktreten endlich

Dann beweist endlich einmal das Gegenteil. Impfstatus von Getesteten wird nicht erhoben, Impfstatus von KH-Patienten scheint nur auf, wenn sie Ungeimpft sind usw. Hr, Szekeres, hören Sie endlich auf zu Lügen u. Vertuschen. Vertrauen geht anders.

Parteien empört über falschen 'Impfschaden'-Sager von FPÖ-Abgeordneter BelakowitschÖVP, SPÖ, Neos und Grüne zeigen sich fassungslos über 'Lüge' der FPÖ-Abgeordneten: Sie hatte behauptet, in den Spitälern würden vor allem Patienten mit Impfdurchbrüchen liegen Gemeingefährlich ⁉️auf Drogen ⁉️Schönheitskönigin ⁉️🤔egal - die gehört mit einem nassen Fetzen aus dem Parlament gejagt SPOE_at gruenewien jungeoevp Wie hohl in der Birne ist die Alte ?😡... alle geimpften sind die bösen , das kann doch keine Ärztin sein . 🤮 Das nach der Impfung auf einmal mehr geimpfte in Spitälern landen war klar, der Tatsache geschuldet, das geimpft wird! War bei der Gurtpflicht auch so, auf einmal nur mehr Autounfälle, Verletzungen mit Gurt ! Jetzt aber der Impfung die Schuld zu geben, ist gemeingefährlich!!

Schauriger SingsangMit der FPÖ-Abgeordneten Belakowitsch sind die Demos nicht mehr friedlich Könnten wir bitte einen erheblichen Teil des Internets abstellen.

„Impfschäden“: Empörung über Belakowitsch-SagerDie FPÖ-Gesundheitssprecherin Dagmar Belakowitsch sorgte am Wochenende mit einer Behauptung für enorme Aufregung - während der Corona-Demo in Wien ... Und erstes Promiimpfopfer in Ö war Edi Finger jr.! RIP Schrumpfhirnin..... Was bringt die Empörung, wenn sie Fake News ungehindert ablassen kann! Ich denke die Wurmmittel Therapie von Kickl hat fatale Nebenwirkungen! FPÖ WPÖ

„Impfschäden“? So sieht‘s im Spital wirklich ausAm Wochenende sorgte die FPÖ-Gesundheitssprecherin Dagmar Belakowitsch für Aufregung, als sie behauptete, die Spitäler wären aktuell nur deshalb ... Dr. NOVAK VOGL war auch eine Expertin in INNSBRUCK; JENE konnte über 35 Jahre lang !!!! dort Kinder misshandeln und auch da hieß es immer: Alles toll und alle haben dabei mitgemacht bzw. weggesehen. Die Zustände in Kliniken, Heimen, Psychiatrien stinken zum Himmel ... Das Problem ist halt, dass, EUCH mittlerweile kein Mensch mehr glaubt, weil Ihr zur Propagandaorgel gekaufter Pharmabücklinge mutiert seid Wenn's die Regierung sagt, oder die Krone schreibt, ist mittlerweile ein Standardspruch für: Es muß Anders sein.

Nach Wirbel auf Corona-Demo tritt Chef der Salzburger FPÖ-Jugend zurückRoman Möseneder soll eine Rauchbombe Richtung Polizisten gekickt haben. Er beschwert sich über 'Skandalisierung'. ÖVP, Grüne und Neos fordern klare FPÖ-Reaktion vielleicht sollte man dem Knilch nicht so viel Aufmerksamkeit geben? Der spielt weder eine Rolle noch ändert es irgendwas Der hat wenigstens noch einen rest von Anstand. Frau Berlakovitsch lügt, dass sich die Balken biegen und ist immer noch im Nationalrat..... Mei!

Ein Höhepunkt der Unredlichkeit: Von FPÖ-Lügen in 'Im...Unwahrheit und Lüge, das ist ein weites Feld. Die Aussagen, die gestern im ORF diskutiert wurden, kann man aber zuordnen. FPÖ-Vertreterin Marlene Svazek lächelte dazu. Die Medien als Quelle der Unwahrheit und Lüge diskutieren über Unwahrheit und Lüge? Für BürgerInnen genügen die mediale Wahrheiten schon lange nicht mehr, die wollen auch Röntgenbilder von Medien sehen.

Twittern Schnedlitz ortet"künstliche Aufregung über Belakowitsch".FPÖ Parteien empört über falschen "Impfschaden"-Sager von FPÖ-Abgeordneter Belakowitsch ÖVP, SPÖ, Neos und Grüne zeigen sich fassungslos über "Lüge" der FPÖ-Abgeordneten: Sie hatte behauptet, in den Spitälern würden vor allem Patienten mit Impfdurchbrüchen liegen Foto: APA/HERBERT NEUBAUER Die Empörung über eine falsche Behauptung der FPÖ-Abgeordneten Dagmar Belakowitsch hält weiter an: Sie hatte am Samstag bei einem Auftritt bei einer Corona-Demonstration in Wien behauptet, die Betten in den Spitälern seien nicht mehrheitlich mit Corona-Infizierten belegt, sondern mit Menschen, die aufgrund eines Impfschadens behandelt werden müssen.Foto: APA/FLORIAN WIESER Wieder waren es rund 40.Dagmar Belakowitsch wetterte am Samstag lautstark gegen die Corona-Maßnahmen.

Die Ärztekammer hat die Aussagen der FPÖ-Abgeordneten Dagmar Belakowitsch, wonach die Spitäler nicht mit Corona-Kranken, sondern mit Impfgeschädigten gefüllt seien, aufs Schärfste zurückgewiesen. Diese Behauptung widerspreche allen wissenschaftlichen Evidenzen. So erklärte etwa Arschang Valipour, Lungenfacharzt der Klinik Floridsdorf, in der"Zeit im Bild" am Sonntag, den Großteil der Patientinnen und Patienten machten weiterhin Ungeimpfte aus. Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres empfahl auf APA-Anfrage, dass man sich Informationen über die Lage in den Spitälern bei den Ärzten und Pflegern vor Ort holte und nicht Fake News aus dem Netz aufsitze. Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Belakowitsch hatte bei der Corona-Demo am Samstag in Wien - wie auf Social-Media-Videos zu sehen ist - behauptet, es seien"nicht die bösen Ungeimpften", die die Spitäler füllen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen."Oh nein, das sind ganz ganz viele Geimpfte, die aufgrund eines Impfschadens behandelt werden müssen. Es seien „nicht die bösen Ungeimpften“, die die Spitäler füllen.

" In der Diskussionssendung"Im Zentrum" reagierten alle anderen Parteien empört. Z. Z. Salzburgs FPÖ-Chefin Marlene Svazek wollte dazu nichts sagen, derartiges würde man in der FPÖ nicht in einer ORF-Sendung, sondern parteiintern debattieren. ÖVP-Klubobmann August Wöginger, Grünen-Klubchefin Sigrid Maurer, SPÖ-Vizeklubchef Jörg Leichtfried und NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger zeigten sich fassungslos. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Mit einer Partei, die bereit sei, offen zu lügen, sei es schwer zusammenzuarbeiten,"aber unsere Hand ist ausgestreckt", sagte Maurer. Sie haben ein PUR-Abo?. Wöginger und Leichtfried erinnerten auch daran, dass FPÖ-Chef Herbert Kickl die Einnahme eines Entwurmungsmittels gegen Corona empfohlen und damit die Gesundheit von Menschen gefährdet habe. ÖVP-Klubobmann August Wöginger, Grünen-Klubchefin Sigrid Maurer, SPÖ-Vizeklubchef Jörg Leichtfried und NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger zeigten sich über diesen Auftritt fassungslos.

FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz ortete am Montag eine"von der Regierung und der ihr ergebenen Opposition künstlich erzeugte Aufregung", um von ihrer"kolossalen Impfzwang-Lüge abzulenken". Impf-Nebenwirkungen würden vertuscht werden, meinte Schnedlitz sinngemäß und sprach sogar von einer"enormen Dunkelziffer"."Bald wird schon jeder jemanden kennen, der unter einer Impf-Nebenwirkung leidet", so Schnedlitz. Belakowitsch war nicht nur lange Zeit FPÖ-Gesundheitssprecherin, sie ist auch noch Medizinerin. Sie hat allerdings nie als Ärztin gearbeitet und war nie im Ärzteregister aufgelistet, weswegen die Ärztekammer rechtlich auch nichts gegen sie tun kann.

Coronavirus - Lesen Sie mehr .