Ärztekammer fordert Unterstützung für Asthma-Mittel

Ärztekammer fordert Unterstützung für Asthma-Mittel

13.04.2021 07:05:00

Ärztekammer fordert Unterstützung für Asthma-Mittel

Hintergrund: Oxford-Studie zeige ermutigende Ergebnisse für den Einsatz von Budesonid.

pocketJohannes Steinhart, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer, hat das Gesundheitsministerium aufgefordert, den Einsatz des Wirkstoffs Budesonid gegen Covid-19"tatkräftig zu unterstützen". Bei einer im Fachmagazin"The Lancet" publizierten Studie konnte durch Einsatz des inhalierten Wirkstoffs, auf dem einige gängige Asthmasprays basieren, die Wahrscheinlichkeit von schweren Verläufen um 90 Prozent reduziert werden.

EU will Barzahlungen über 10.000 Euro verbieten Opposition bringt Ministeranklage gegen Blümel ein Opposition bringt Ministeranklage gegen Blümel ein

Fortschritt"Das kann ein bedeutender Fortschritt für uns sein, weil die Behandlung mit dem Wirkstoff drei Tage nach Symptombeginn erfolgt. Das macht einen Riesenunterschied", sagte Steinhart, auch Bundeskurienobmann der niedergelassenen Ärzte. Schon jetzt würden in Spitälern Steroide zur Behandlung eingesetzt werden."Doch drei Tage nach Symptombeginn kommt niemand ins Spital, da sind die Erkrankten zuhause oder suchen ihren Hausarzt auf", betonte Steinhart.

Zu  Beginn Weiterlesen: KURIER »