Armbrust-Mord: Tote lagen Hand in Hand im Bett

Schaurige Details aus dem Armbrust-Mord: Tote lagen Hand in Hand im Bett

13.5.2019

Schaurige Details aus dem Armbrust-Mord: Tote lagen Hand in Hand im Bett

Der rätselhafte Fund von drei Leichen am Wochenende in einer Pension im bayrischen Passau wirft mehr Fragen auf, als die Ermittler derzeit ...

Der rätselhafte Fund von drei Leichen am Wochenende in einer Pension im bayrischen Passau wirft mehr Fragen auf, als die Ermittler derzeit beantworten können. Wie lokale Medien berichten, lagen zwei der Toten Hand in Hand auf dem Bett des Gästezimmers - Körper und Köpfe waren mit Pfeilen übersät. Der dritte Leichnam lag in einer Blutlache am Boden. Ein Geschoss aus einer Armbrust hatte die Brust durchbohrt. Artikel teilen 0 Drucken Am Samstag machte ein Zimmermädchen in der Stadt an der österreichischen Grenze eine schaurige Entdeckung: Die leblosen Körper von zwei Frauen (30, 33) und einem Mann (54) lagen neben zwei Armbrüsten. Die Getöteten hatten erst am Freitag in der Pension eingecheckt. Der Mann trug Anzug sowie einen langen weißen Bart - er habe seriös gewirkt, berichteten Zeugen. Die Frauen hätten ausschließlich schwarze Kleidung getragen. Bei dem Mann dürfte es sich um einen Jäger und Bogenschützen gehandelt haben. Bild: FOTOKERSCHI.AT / JODTS (zema-foto.de), krone.at-Grafik Nachdem sie sich noch ein Wasser und Cola besorgt hatten, gingen sie auf ihr Zimmer im zweiten Stock und wurden nicht mehr lebend gesehen. Erst als das Zimmermädchen am nächsten Tag die Tür öffnete, wurde die Tragödie bemerkt: Die Angestellte sah einen Fuß und schlug laut „Passauer Presse“ gleich wieder die Tür zu - im Wissen, dass da etwas nicht stimmte. Bild: FOTOKERSCHI.AT / JODTS (zema-foto.de) Exekutive vermutet Mord und Suizid Sie rief den Junior-Chef, der beim Blick ins Zimmer schließlich das ganze Ausmaß des Dramas erkannte: Die drei Gäste lagen in ihrem Blut. Der Mann und eine der Frauen befanden sich Händchen haltend im Bett, daneben die zwei Armbrüste. Die dritte Leiche lag auf dem Boden. Die Ermittler vermuten, dass sich der Täter nach der Tötung der zwei anderen Gäste selbst erschossen hatte. Hinweise auf weitere beteiligte Personen konnte die Polizei nicht finden. Miriam Krammer Weiterlesen: Kronen Zeitung

selbst erschossen mit einer Armbrust

Auch Polizei betroffen: Passwörter österreichischer Politiker im Internet geleaktIn Anfang 2019 aufgetauchten Datensätzen mit gestohlenen Login-Informationen sind unter anderem 7800 Mailadressen und zugehörige Passwörter von Politikern und Mitarbeitern der öffentlichen Hand enthalten, berichtet Addendum. Am stärksten betroffen sind Polizei, Finanzministerium, Land Steiermark, das Justizministerium, die Grünen und die SPÖ.

60 Tote bei Untergang von Flüchtlingsboot im Mittelmeer - derStandard.at

Tote mit Pfeilen im Körper in Pension entdecktDrei mysteriöse Todesfälle beschäftigen derzeit die Ermittler in Niederbayern: In einer Pension in Passau wurden Leichen von einem Mann und zwei ... Unfassbar!

Achtmal '2 im Gespräch': Die erste Runde der ORF-Wahlduelle im Live-Ticker - derStandard.atWegen des Fotohonorars meld ich mich dann ;) Happy 2iG-Watching! über die EU-Wahlen oder die NATO-EU-Wahlen ?

Böhmermann im Kulturmontag: Warum sieht man sich im ORF veranlasst, sich von einem Interview zu distanzieren?Ein Satiriker gibt im ORF ein Interview, und der Sender hält es für notwendig, sich vom Gesagten zu distanzieren. Zeichen dafür, dass sich die Atmosphäre im Land verändert. janboehm Einfach nicht senden wäre die gescheiteste Sache gewesen, aber dazu fehlt dem ORF scheinbar das Hirn!

Reisen im Van liegt wieder total im TrendDer Sommer nähert sich in großen Schritten, auch wenn die Temperaturen das gerade nicht bestätigen wollen. Sommerzeit bedeutet Urlaubszeit und ...

Toulouse: Mann droht mit Mord an mehreren GeiselnIn einer Trafik in Toulouse ist es am Dienstagnachmittag zu einer Geiselnahme gekommen. Ein Mann droht, mehrere Menschen zu erschießen.

Nach 30 Jahren offenbar Mord an 'Dallas'-Regisseur Barry Crane gelöstDie Polizei in Kalifornien nahm nach einem DNA-Abgleich einen 52-jährigen Mann fest, der die Tat Medienberichten zufolge eingeräumt hat.

Mord an „Dallas“-Regisseur Barry Crane wohl gelöstDer brutale Ermordung von US-Regisseur Barry Crane, der Serien wie „Dallas“, „Der unglaubliche Hulk“ und „Die Straßen von San Francisco“ gedreht hat, ...

Mit Die-ins und Blockaden gegen den Weltuntergang - derStandard.at

Jugendlicher (16) schlug Polizist ins GesichtVöllig die Fassung verloren hat am Mittwoch - wie die Polizei nun vermeldet - ein 16-Jähriger in einer Sozialeinrichtung in Fügen im Tiroler ... moslem ? Sicherlich war vorher 'traumatisiert'! Sicherlich auch war 'vorher' traumatisiert?



„Gesunder Chinese“: ORF sorgt mit Sager für Eklat

'I am from Austria': Fendrich distanziert sich von Rechten

„Ignoranz“: Gabalier schimpft über Amadeus Awards

Kanzler Kurz reist zu Premier Johnson nach London

Van der Bellen startete mit Donald Duck zum Ball

Wien: Parkzonen statt Pickerl-Chaos?

Mann drohte Frau, ihre Kinder in Luft zu sprengen

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

13 Mai 2019, Montag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Arabischer Aktivist in Norwegen unter Schutz - derStandard.at

Nächste nachrichten

Waldhäusl verpflichtet Asylwerber zu Dankbarkeit
TV-Koch Gordon Ramsays Carbonara erzürnt Italiener Hanau: Deutsche Muslime fordern mehr Schutz ein Atomkraftwerk Fessenheim wird stillgelegt Gipfel zum EU-Budget in Brüssel endet ohne Deal Glücklich ist, wer vergisst Gesundheitsexperten warnen vor neuer Epidemie Nach Wahl-Fiasko finden 2021 Neuwahlen in Thüringen statt - derStandard.at Ringen um Rückkehr nach voreiliger Abschiebung nach Afghanistan - derStandard.at Asylhärten und Koalition: Mehr Mut, liebe Grüne! - derStandard.at #20 Eurofighter-Misere: Gibt es einen Weg da raus? Industriellenvereinigung: Steirer Georg Knill soll Kapsch als IV-Präsident nachfolgen Erster Europäer an neuartigem Coronavirus in Italien gestorben - derStandard.at
„Gesunder Chinese“: ORF sorgt mit Sager für Eklat 'I am from Austria': Fendrich distanziert sich von Rechten „Ignoranz“: Gabalier schimpft über Amadeus Awards Kanzler Kurz reist zu Premier Johnson nach London Van der Bellen startete mit Donald Duck zum Ball Wien: Parkzonen statt Pickerl-Chaos? Mann drohte Frau, ihre Kinder in Luft zu sprengen EU-Kommissarin droht jetzt sogar mit Transit-Klage Hanau-Terrorist nutzte Waffen für Spezialeinheiten Alle Jahre wieder: Gabalier kritisiert die Amadeus Awards Die größte Gefahr kommt in Deutschland von rechts - derStandard.at ÖVP vs. 'Falter': 'Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht' - derStandard.at