Arkansas beschließt Gesetz gegen Transfrauen in Frauen-Sportteams

Arkansas beschließt Gesetz gegen Transfrauen in Frauen-Sportteams:

26.03.2021 11:49:00

Arkansas beschließt Gesetz gegen Transfrauen in Frauen-Sportteams:

Der US-Bundesstaat Mississippi hat vor zwei Wochen ähnliche Regelungen beschlossen. Bürgerrechtler befürchten eine Zunahme von Diskriminierung

Als zweiter US-Bundesstaat hat Arkansas gesetzliche Regelungen beschlossen, die Transmädchen und -frauen aus Frauen-Sportteams ausschließen. Am Donnerstag unterzeichnete der republikanische Gouverneur Asa Hutchinson einen entsprechenden Gesetzesentwurf. Zwei Wochen zuvor hatte Mississippi ein ähnliches Gesetz beschlossen.

Spitäler am Limit, Experten fordern neuen Lockdown Blaha vs. Schellhorn: Soll der Staat krisengebeutelte Unternehmen als Investor retten? Bitcoin-Kurs nach Gerüchten massiv eingebrochen

© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Das ist auch komplett zu verstehen!! Wer hier jetzt Diskriminierung schreit, hat einen Klopfer! Frauen dürfen nicht durch Transfrauen benachteiligt werden. Ansonsten ist der Frauen-Sport tot, denn faktisch haben Transfrauen weiterhin biologisch die Kraft u Ausdauer von Männern. Ich finde Transfrauen sollten in Männerteams starten. Männerteams öffnen für Gleichberechtigung.