Argentinisches Parlament: Sexszene auf Großbildschirm

Er bereue den Vorfall und sei darüber 'sehr beschämt', sagte er.

25.09.2020 14:54:00

Er bereue den Vorfall und sei darüber 'sehr beschämt', sagte er.

Ein Abgeordneter küsste während einer Videoschaltung die Brüste seiner Partnerin.

pocketEine Sexszene mit einem Abgeordneten ist auf einem Großbildschirm im argentinischen Parlament gezeigt worden. Der Abgeordnete Juan Emilio Ameri war in der wegen der Corona-Pandemie per Videoschaltung abgehaltenen Sitzung dabei zu sehen, wie er die Brüste einer Frau küsst.

Corona-Maßnahmen: Nichts mehr im Griff Corona-Verordnung: Zwei-Personen-Regel pro Sitzreihe im Auto Umfrage: Wer ist der beste Fußballer der Geschichte?

Er wurde daraufhin am Donnerstag für mindestens fünf Tage von weiteren Sitzungen ausgeschlossen. Zu seiner Entschuldigung sagte Ameri, er habe nicht gewusst, dass er online gewesen sei.Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Cookie Einstellungen Weiterlesen: KURIER »

Na und, immer diese Neider.

Schlüpfrige Szene auf Großbildschirm im Parlament erregt Argentiniens Abgeordnete - derStandard.at

Kein Fußball-Fieber! 'Heute' trotz Corona auf der GuglBeim Europa-League-Qualifikationsspiel zwischen dem LASK und Dunajska Streda ging es auf dem Rasen heiß her. Nicht allerdings auf den Rängen. 

Kälteeinbruch bringt jetzt ersten SchneeDas Wetter in Österreich zeigt sich grau in grau, es regnet im ganzen Land. Auf den Bergen Wintereinbruch: Schneefallgrenze sinkt bis auf 900m! Habts die Österreichkarte von der Coronaampel kopiert?

NÖ schärft nach: Bei Orange Registrierungspflicht!Gleich elf Bezirke leuchten in Niederösterreich seit Freitag Orange auf der Corona-Ampel auf. Die Regeln werden deswegen nun verschärft, kündigte die blau-gelbe Landesregierung heute an. Auch die Registrierungspflicht beim Wirten kommt! das ist alles übertrieben

Wintertourismus ohne Deutsche?Deutschland stuft Vorarlberg als Risikogebiet ein, Belgien nimmt Vorarlberg und Tirol auf die Rote Liste, weitere Warnungen sind nicht ausgeschlossen: In Westösterreich setzt man nun auf drastische Maßnahmen, um die Wintersaison irgendwie zu retten.

Comfort Food: Wonach es Menschen in der Krise gelüstetDie anhaltende Corona-Pandemie scheint den Appetit auf Fast Food zu verstärken.