Arbeiterkammer beklagt zahlreiche Missstände in Firmen

Schutzbestimmungen für die Mitarbeiter werden oft nicht eingehalten, sagt Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer.

06.04.2020 21:44:00

Schutzbestimmungen für die Mitarbeiter werden oft nicht eingehalten, sagt Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer.

Schutzbestimmungen für die Mitarbeiter werden oft nicht eingehalten, sagt Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer.

Bundesregierungzwar Abstände der Spaziergänger kontrollieren lasse, am Arbeitsplatz aber untätig bleibe. „Hier muss es klare Regeln geben, deren Einhaltung streng kontrolliert wird, sonst werden die Arbeitsplätze rasch zur Hauptinfektionsquelle für Corona.“

Juristen bezweifeln 'Corona-Sperrstunde': Kein Verstoß von VdB? Trump will Hongkong für stärken Zugriff Chinas bestrafen Teenager behindern Rettung bei Reanimation – Mann tot

Auch viele positive BeispieleDer AK-Präsident bedankte sich ausdrücklich bei allen Arbeitgebern, die die Gesundheit ihrer Beschäftigten ernst nehmen und kritisierte die vielen schwarzen Schafe, die den Gewinn voranstellten. In seiner Aussendung wurden einige Beispiele genannt: In einem Produktionsbetrieb kämen Arbeiter sich bei der Bedienung einer Maschine auf wenige Zentimeter nahe - trotz des gesetzlich geregelten Mindestabstands von einem Meter. Es gebe keine Schutzausrüstung, aber die Dienstanweisung, sofort die Maschine abzustellen, sollte das

Arbeitsinspektoratauftauchen.Keine Masken, keine SchutzbekleidungIn einem Modekonzern müssten Lagerarbeiten und Geschäftsumgestaltungen ohne Mundschutz, Hygienemaßnahmen und Mindestabstand durchgeführt werden. In einer Gesundheitseinrichtung seien weder ordentliche Schutzkleidung noch geeignete Masken ausgegeben worden, obwohl bereits mehrere Ärzte und Patienten am Coronavirus erkrankt seien.

Kein Abstand im FirmenbusEin Bauarbeiter klagte, er sei vom Chef gezwungen worden, mit Kollegen beengt im Firmenbus auf eine weiter entfernte Baustelle zu fahren, obwohl seine lungenkranke Frau zur Hochrisikogruppe gehöre. Eine große Firma in einem Bezirk mit sehr vielen Covid-Fällen versuche zwar, die Sicherheitsabstände einzuhalten, das sei aber nicht immer möglich und es gebe keine Desinfektionsmittel am Arbeitsplatz und auf den Toiletten, auch gereinigt werde nicht professionell.

Schwangere FrauenIn allen Bezirken gebe es schwangere Frauen, die Angst haben, zur Arbeit zu gehen, aber von den Vorgesetzten dazu gezwungen würden. Ein Arbeitgeber aus dem Bezirk Linz-Land sagte besorgten Mitarbeitern, die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorschriften sei ihm egal, die Arbeit sei zu machen.

Weiterlesen: KURIER »

Gibts sonst noch was zu sagen 🤪 Ich habe von der AK noch nicht EIN positives Wort gehört, aber ziemlich vieleu geprüfte Anschuldigungen!!!😡😡😡

Corona-Krise: Wien bietet Firmen Teilverstaatlichung anDie Stadt beteiligt sich bei Unternehmen, die in die Krise geschlittert sind. Insgesamt stehen 50 Millionen Euro zur Verfügung. Na des ist ja unglaublich 🤣 Steht die Salomon noch 😀 super idee

Illegales Glücksspiellokal in Wien-Favoriten aufgedecktInsgesamt wurden neun Personen angetroffen: Sie sollen zahlreiche Gesetze gebrochen haben. Es gab auch Anzeigen wegen Corona-Verstößen.

Stadt steigt bei Firmen ein, um Jobs zu sichern - Wien | heute.atUm die Existenz von Betrieben und Jobs zu sichern, beteiligt sich die Stadt mit maximal 20% und für längstens sieben Jahre. Dafür stehen in einem ersten Schritt 50 Mio. Euro bereit.

Infizierter Boris Johnson nun im KrankenhausDer britische Premierminister Boris Johnson, der am Coronavirus erkrankt ist, ist ins Krankenhaus gebracht worden. Wie es aus dem Regierungssitz ... ? Er ist wegen weiterer Tests im Krankenhaus als Vorsichtsmaßnahme. Er hat nur einen leichten Verlauf.Wieso schaut die Krone nicht bei englischen Zeitungen nach? Dort gibt es das zu lesen u. es ist neu vor 1 Stunde. Gute Besserung, Boris! Hoffentlich bleibt der Politdepp 10Jahre drinnen.

Lkw-Fahrer in Kärnten entdeckte Flüchtlinge im LaderaumFünf Flüchtlinge wurden in einem Kühltransporter geschmuggelt. Einer war unterkühlt und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Feuer! Florianis retten Hausbewohner das Leben - Niederösterreich | heute.atDie Feuerwehr konnte in Neunkirchen einen Wohnungsbesitzer gerade noch rechtzeitig retten. Er wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.