Anwälte orten schwere Mängel im Swap-Urteil - derStandard.at

01.10.2019 16:59:00

Anwälte orten schwere Mängel im Swap-Urteil:

Anwälte orten schwere Mängel im Swap-UrteilDer ehemalige Salzburger Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ) sei vernichtet worden, aber Beweismittel wie ein Gutachten seien ihm verwehrt worden, kritisiert seine Anwältin vor dem OGHFoto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Der Salzburger Finanzskandal ist am Dienstag, zwei Jahre nach den Schuldsprüchen im Swap-Prozess, vor dem Obersten Gerichtshof (OGH) im Wiener Justizpalast gelandet. Das Urteil des Erstgerichts weise fundamentale Mängel auf, kritisiert die Anwältin des ehemaligen Salzburger Bürgermeisters Heinz Schaden (SPÖ), Bettina Knötzl. Sie bezeichnete das Verfahren als menschenrechtswidrig. Der OGH wird am Mittwoch entscheiden, ob das erstinstanzliche Urteil hält, der Prozess zurück an den Start geht oder die sechs Angeklagten freigesprochen werden.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

EuGH-Urteil: Einwilligung in Cookies muss aktiv erfolgen - derStandard.atIch wusste nicht, dass auch passives Einwilligen möglich ist. Bei der Organspende, stimmts?

Der finale Akt im Wiener JustizpalastVor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand: Das Sprichwort kennt Heinz Schaden seit dem 28. Juli 2017, als Salzburgs langjähriger Stadtchef ...

Was sich im Nationalrat nach der Wahl ändert - derStandard.at

Opernlegende Jessye Norman im Alter von 74 Jahren gestorben - derStandard.atR.I.P.

Im Test: Pomade - derStandard.at

Augen auf Kane und Lewandowski im Hit Tottenham gegen Bayern - derStandard.at