Anschober zu Astra Zeneca: 'Wollen konkrete Liefertermine'; Hotspot Zwettl: Appell an Bevölkerung

Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.

26.01.2021 11:07:00

Anschober zu Astra Zeneca: 'Wollen konkrete Liefertermine'; Hotspot Zwettl: Appell an Bevölkerung

Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.

Auch heute finden Sie an dieser Stelle Neuigkeiten rund um die Corona-Pandemie.Wir starten in Österreich: Die gestrige Videokonferenz der Regierung mit den Landeshauptleuten ist wie erwartet ohne Entscheidungen zu Ende gegangen. Wie es nach dem 8. Februar weitergeht, ist offen. Nächste Woche will man sich wieder zusammensetzen und die Situation neu bewerten.

Kurz: „Das ist inakzeptabel, das widert mich an“ Wiener Paar starb nach 65 Ehejahren an Corona Corona-Medikament Molnupiravir vernichtet Viren

01/25/2021, 10:36 PM| Irene ThierjungImpfstoff-Entwickler CureVac plant KapitalerhöhungDer Tübinger Impfstoff-Entwickler CureVac will die Aktionäre zum ersten Mal seit seinem Börsengang um frisches Kapital bitten. CureVac will fünf Millionen neue Aktien verkaufen, bei entsprechender Nachfrage ist eine Aufstockung um 15 Prozent möglich, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte.

Zum Schlusskurs vom Montag an der US-Technologiebörse Nasdaq von 104,50 Dollar könnte CureVac damit bis zu 600 Millionen Dollar einnehmen. Meistens werden neue Aktien aber mit einem Abschlag ausgegeben, um Investoren anzulocken.CureVac arbeitet an einem Corona-Vakzin, ist aber von einer Zulassung noch einige Monate entfernt. Für dessen Vermarktung hatte sich das Unternehmen kürzlich mit dem Pharma-Riesen Bayer verbündet. headtopics.com

01/25/2021, 10:11 PM| Irene ThierjungBiden will eine Million Impfungen täglichUS-Präsident Joe Biden hat eine Beschleunigung des Impfprogramms in seinem Land in Aussicht gestellt. Es könnte sein, dass in den ersten 100 Tagen der Präsidentschaft 150 Millionen Impfungen anstelle der ursprünglich geplanten 100 Millionen verabreicht werden, sagte Biden am Montagnachmittag (Ortszeit) in Washington. Schon in drei Wochen könnte es täglich eine Million Impfungen oder sogar mehr geben. Bis zum Sommer dürfte man weit auf dem Weg zur Herdenimmunität sein.

Biden stellte die Amerikaner zugleich auf höhere Opferzahlen ein. Es werde wohl 600.000 Coronatote im Land geben, ehe sich das Blatt wende. Der demokratische Politiker warb zugleich neuerlich für das Maskentragen. Wenn die entsprechende Regel bis Ende April von der Bevölkerung befolgt werde,"können wir nach Expertenangaben 50.000 Menschenleben retten".

01/25/2021, 10:10 PM| Irene ThierjungNeue Ausschreitungen wegen Ausgangssperre in den Niederlanden Weiterlesen: KURIER »

Denn nimm i net 🙊 , des ist fix ...... warum soll ich mich mit einem 70% scheiss impfen lassen wenn - zumindest theoretisch - auch ein 95%iger impfstoff existiert? ich würd - aus heutiger sicht - die impfung ablehnen Da werden schon 1000ende geimpft, aber die Hochrisikopatienten in Heimquarantäne sind ihnen wurscht.

Noch wichtiger wäre ein effizienter Impfstoff, der auch hilfreich ist - auch für unsere ältere Generation, und kein unsinniges Zeug, welches außer hohen Spesen sinnlos wäre! Es geht nicht nur um das Prestige von Politiker, sondern um die Gesundheit! konkrete lieferzeit 😂 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂 Ach armer Anschi...du hast deinen dummen Untertanen so viel versprochen und jetzt kannst du es nicht halten. Ist es nicht besser, Sie gehen nach Hause und kommen nie wieder zurück. Ich würde mich schämen und entschuldigen, wenn ich Sie wäre