Anschober richtet Beraterstab zu psychosozialer Belastung ein

Anschober: 'Psychosoziale Gesundheit ist wichtiger Teil der Krisenbewältigung'

28.01.2021 05:55:00

Anschober: 'Psychosoziale Gesundheit ist wichtiger Teil der Krisenbewältigung'

Um Antworten auf die psychosozialen Folgen der Krise zu formulieren und früh zu adressieren, wird ein Beraterstab mit Experten aus dem Bereich psychosoziale Gesundheit eingerichtet.

Deshalb soll ein eigener Beraterstab Empfehlungen für diesen Bereich erarbeiten - das teilt Gesundheitsminister Anschober in einer Aussendung mit. Das Gesundheitsministerium habe den Zugang zu Beratungs- und Unterstützungsangeboten für die psychische Versorgung erleichtert. So werden vom Sozialministerium Informationen für niederschwellige Beratungsangebote zentral zusammengefasst, Informationen für unterschiedliche Lebensrealitäten zusammengestellt und sowohl über Telefonseelsorge, wie auch Freiwilligeninitiativen informiert. Eine derartige Initiative in Zusammenarbeit mit dem Fonds Gesundes Österreich sind Telefonketten und Nachbarschaftsinitiativen gegen Einsamkeit. Gleichzeitig arbeitet die Sozialversicherung an einer Aufstockung der verfügbaren Therapieplätze, um eine breitere Versorgung zu gewährleisten.

Angriff in Nahost: Biden kein „netter Onkel Joe“ In Ostösterreich schon 80% britische Mutationen Kann das gut gehen? Wiener City komplett überfüllt

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu. Weiterlesen: KURIER »

Früh kommt er drauf