Anrainer wollen Autos rund um Wiener Hannovermarkt ausbremsen

Eine Bürgerinitiative fordert eine Fußgängerzone. Der Bezirkschef ist dagegen, nun wird protestiert.

12.9.2019

Eine Bürgerinitiative fordert eine Fußgängerzone. Der Bezirkschef ist dagegen, nun wird protestiert.

Eine Bürgerinitiative fordert eine Fußgängerzone. Der Bezirkschef ist dagegen, nun wird protestiert.

war schon bisher überfordert. Wir sehen keine andere Lösung als die

Den Hannovermarkt, benannt nach der Königsfamilie von Hannover, gibt es seit 1850. Damals war er noch als Brigittamarkt bekannt, 1930 erhielt er seinen aktuellen Namen. In den 1960er-Jahren wurde er mit basarähnlichen Ladenzeilen neu errichtet. 2003 wurden Wasser-, Gas- und Stromleitungen sowie die Kanalisation erneuert.

durchaus etwas abgewinnen: „Wir sind grundsätzlich für Verkehrsberuhigung um Märkte. Eine

Weiterlesen: KURIER

Menschenleere Autos - derStandard.at

Menschenleere Autos - derStandard.at

Werkstatt in Vollbrand: Drei Autos zerstört - Kärnten | heute.atIn der Nacht auf Dienstag ist in einem Gebäude in Klagenfurt ein Großbrand ausgebrochen. Fast 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

BMW verkauft ein Drittel mehr SUV – und sieben Prozent weniger E-AutosIm August stiegen die SUV-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr deutlich an. Bei den E-Autos kommt BWM dagegen nicht vom Fleck.

Ausbau bis 2023: Autobahnen sollen mit Autos künftig über Wlan kommunizierenDie Asfinag rüstet Autobahnen und Schnellstraßen mit dem Wlan aus. Es soll ein weiterer Schritt Richtung autonomes Fahren sein.

Hypothese untermautert: Stunden nach Dinosaurier-auslöschendem Einschlag rekonstruiertForscher rund um Sean Gulick von der Universität Texas (USA) haben mit der Auswertung eines Bohrkerns aus dem Einschlagskrater eine Hypothese rund um die Geschehnisse, die zur Auslöschung der Dinosaurier führte, untermauert.

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

12 September 2019, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

London veröffentlicht Papier mit bedrohlichen Szenarien für No-Deal-Brexit - derStandard.at

Nächste nachrichten

Kuljic: „Es werden weiter Spiele manipuliert“
London veröffentlicht Papier mit bedrohlichen Szenarien für No-Deal-Brexit - derStandard.at Kuljic: „Es werden weiter Spiele manipuliert“