Angst wegen fehlerhafter Spiralen: Etliche Opfer

Angst wegen fehlerhafter Spiralen: Eine junge Wienerin musste operiert werden. Wie sich herausstellt, kein Einzelfall ...

30.09.2020 10:30:00

Angst wegen fehlerhafter Spiralen: Eine junge Wienerin musste operiert werden. Wie sich herausstellt, kein Einzelfall ...

Vor drei Jahren ließ sich Bianca J. eine Kupferspirale zur Verhütung einsetzen. Bis diese bei einer Routinekontrolle brach. Die Wienerin musste ...

(Bild: Holl Reinhard)Vor drei Jahren ließ sich Bianca J. eine Kupferspirale zur Verhütung einsetzen. Bis diese bei einer Routinekontrolle brach. Die Wienerin musste operiert werden. Wie sich herausstellt, kein Einzelfall.Artikel teilen0Drucken

AGES bestätigt: Elf weitere Fälle von Südafrika-Mutation in Tirol Trotz Lockdown: Warum sitzt Angela Merkels Frisur noch immer perfekt? China testet per Anal-Abstrich auf Corona

Noch wollte Bianca J. kein Kind haben. Wie viele andere Frauen entschied sie sich für die Kupferspirale als Verhütungsmittel. Fünf Jahre bleibt die kleine Y-förmige Spirale im Körper der Frauen, zweimal im Jahr sollte kontrolliert werden, ob sie noch richtig sitzt.

Das veranlasste die 25-jährige Wienerin vor Kurzem bei ihrem Frauenarzt. Der registrierte, dass die Spirale verrutscht war und korrigiert werden musste. Dann der Schock: Der Arzt informierte seine Patientin, dass zwei Arme abgebrochen waren und sich noch im Körper der Frau befanden. headtopics.com

Die fragilen Spiralen sorgen derzeit für gehörig Aufregung.(Bild: stock.adobe.com)Keine Aufklärung über BruchgefahrWenige Tage später ließ sie die Fragmente in einer OP unter Vollnarkose entfernen. „Es geht mir wieder gut. Aber die Zeit, wo ich wusste, dass Teile der Spirale in meinem Körper sind, war unangenehm“, so die Wienerin zur „Krone“. Unklar ist auch, warum ihr vorheriger Frauenarzt sie nicht informierte. Denn der spanische Hersteller Eurogine schickte bereits Warnungen über die Brüchigkeit aus.

Verbraucherschützer Peter Kolba(Bild: HANS PUNZ)Der VSV wird versuchen, erst außergerichtlich zu verhandeln. Bleibt dies jedoch ohne Ergebnis, organisieren wir auch eine Sammelklage.Verbraucherschützer Peter KolbaAuch für Verbraucherschützer Peter Kolba ein Skandal. Er initiierte eine Aktion, der sich neben Bianca J. weitere vier Österreicherinnen anschlossen (hier gehts zur

). Eine der Patientinnen wurde gar ungewollt schwanger. Eine Klage gegen den Hersteller steht nun im Raum. Bianca J. erkannte das Dilemma durch Zufall rechtzeitig. Und wird von der Spirale in Zukunft Abstand nehmen. Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Zu große Angst! Lehrer verliert Job wegen TattoosWeil ein Bub Albträume hat, darf Sylvain Helaine keine Kinder mehr unter sechs Jahren unterrichten. 🥱

Zu große Angst! Lehrer verliert Job wegen TattoosWeil ein Bub Albträume hat, darf Sylvain Helaine keine Kinder mehr unter sechs Jahren unterrichten. 🥱

Simbabwe: Bakterien haben Massensterben von Elefanten verursachtWildparkbehörde behauptet, dass die Elefranten einer seltenen Krankheit zum Opfer gefallen sind.

Strache gewinnt gegen Kontrast-Blog wegen KränkungWegen Erwähnung eines von der FPÖ finanzierten Medikaments. SP-nahe?

Deutscher gab sich als Tiroler Physiotherapeut aus – Polizei sucht Opfer - derStandard.at

Doku 'Surviving Jeffrey Epstein': Die vielen Opfer Jeffrey Epsteins - derStandard.at