Android-Nutzer in der EU bekommen ab 1. März auch DuckDuckGo und Co als Suchmaschine angeboten - derStandard.at

09.01.2020 19:44:00

Android-Nutzer in der EU bekommen ab 1. März auch DuckDuckGo und Co als Suchmaschine angeboten:

NetzpolitikAndroid-Nutzer in der EU bekommen ab 1. März auch DuckDuckGo und Co als Suchmaschine angebotenHersteller konnten um Platz in Einrichtungsdialog bieten – Drei Alternativen und Google stehen jeweils zur AuswahlFoto: Proschofsky / STANDARD

Die marktbeherrschende Stellung von Google führt dazu, dass das Unternehmen immer öfter ins Visier der Wettbewerbswächter gerät. So wurde das Unternehmen Mitte 2018 von der EU zu einer Geldstrafe von 4,34 Milliarden Euro im Zusammenhang mit den eigenen Geschäftspraktiken rund um Android verurteilt. Zudem musste Google diverse Anpassungen rund um Android vornehmen, nun folgt eine weitere Maßnahme.

Weiterlesen:
DER STANDARD »

Apples Geldmaschine: Nutzer gaben Weihnachten 1,4 Milliarden Dollar im App Store aus - derStandard.at

2019 war das wärmste Jahr in EuropaLaut dem Copernicus-Klimawandeldienst der EU sind auch die Kohlendioxid-Konzentrationen in der Atmosphäre gestiegen. Weitere folgen ... Wasser wird kostbarer denn je Wo bleiben die rechten Twitter-Bots?😅

Deutsche Biertrinker müssen bald mit höheren Preisen rechnenDie höheren Abgabepreise ab März gelten für Fachgroßhandlungen, Gastronomie oder den Handel. Experten rechnen aber mit einer raschen Weitergabe in Gasthäusern und Restaurants.

Die Reise der Pinguine und der Massensuizid von Demmin: TV-Tipps für Mittwoch - derStandard.at

Bundeswehr: Deutschland zieht Truppen aus Irak abWegen der aktuellen Krise am Golf zieht Deutschland einen Großteil seiner Truppen aus dem Irak ab und verlegt die Soldaten nach Jordanien und Kuwait. ... 'Großteil seiner Truppen' ? 🤦‍♂️140 Soldaten sind/waren vor Ort.

Vilimsky tritt als blauer Generalsekretär ab!Seit 14 Jahren ist Harald Vilimsky, einst enger Vertrauter von Heinz-Christian Strache, Generalsekretär und damit der „Mann fürs Grobe“ der FPÖ. ... Alles neu in der FPÖ die Funktionärsbefragung wirkt! Jo schleich di. Is eh a unnötige Partei worden. Geh in di privatwirtschaft. Da verdients ihr angeblich mehr. 😂 Aber den Abkassieren Job in der EU behält er klar, damit beweist er nur welch miese Ratte er ist,.

mehr … Netzpolitik Android-Nutzer in der EU bekommen ab 1.Apples Geldmaschine: Nutzer gaben Weihnachten 1,4 Milliarden Dollar im App Store aus Das Unternehmen meldet neue Rekordeinnahmen für seinen App Store Foto: AP Photo/Patrick Semansky Apple seine Services um mehrere Dienste erweitert.WZ Online Europa hat 2019 das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt.Deutsche Biertrinker müssen sich möglicherweise auf höhere Preise für frisch Gezapftes einstellen.

März auch DuckDuckGo und Co als Suchmaschine angeboten Hersteller konnten um Platz in Einrichtungsdialog bieten – Drei Alternativen und Google stehen jeweils zur Auswahl Foto: Proschofsky / STANDARD Die marktbeherrschende Stellung von Google führt dazu, dass das Unternehmen immer öfter ins Visier der Wettbewerbswächter gerät. So wurde das Unternehmen Mitte 2018 von der EU zu einer Geldstrafe von 4,34 Milliarden Euro im Zusammenhang mit den eigenen Geschäftspraktiken rund um Android verurteilt. Für das Unternehmen am wichtigsten ist und bleibt im Services-Bereich aber der App Store. Zudem musste Google diverse Anpassungen rund um Android vornehmen, nun folgt eine weitere Maßnahme. Die Experten sprachen von"zweifelsohne erschreckenden Alarmsignalen". Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der . Zwischen dem 24.